Orgasmus-Studie bringt erstaunliche Ergebnisse

Montag, 01.09.2014

Die aktuelle Studie des Kinsey-Instituts in Bloomington zum Thema "Auftreten eines Orgasmus mit Hinblick auf sexuelle Orientierung, am Beispiel von U.S. Singles" zeigt, dass homosexuelle Frauen häufiger einen Orgasmus haben als heterosexuelle Frauen.

Bei der Studie seien über das Internet 6000 amerikanische Singles befragt worden und die Ergebnisse seien erstaunlich, berichtet die Internetseite der Universität von Indiana. Demnach trete ein Orgasmus bei lesbischen Frauen häufiger auf, als bei männerliebenden Frauen.

Haben Lesben den besseren Sex?

Laut Studie hätten homosexuelle Frauen durchschnittlich eine 74,7-prozentige Chance, einen Orgasmus beim Sex zu haben, wohingegen die heterosexuellen Frauen "nur" eine Orgasmus-Rate von 61,6 Prozent aufweisen könnten. Die Wissenschaftler des Kinsey-Instituts würden versuchen diesen Unterschied damit zu erklären, dass Frauen den weiblichen Körper besser kennen würden und somit auch den Körper ihrer Partnerin besser zum Höhepunkt bringen könnten. Außerdem hätten lesbische Pärchen im Durchschnitt längeren Sex, als heterosexuelle Paare, was wahrscheinlich daran liege, dass die Partnerinnen mehr Wert darauf legen würden, dass beide Beteiligten zum Orgasmus kommen. Was, wie wir finden sehr löblich ist.

Bei männlichen homosexuellen trete dieser Effekt übrigens nicht auf. Hier zeigt die Studie, dass schwule Männer im Durchschnitt bei 84,7 Prozent der Geschlechtsakte zum Höhepunkt kämen, während heterosexuelle Männer eine Orgasmus-Rate von 85,5 Prozent hätten. Also sogar etwas höherer Satz.

Variationsreicherer Orgasmus bei Frauen

Ein weiteres Ergebnis, welches die Kinsey-Studie liefert, ist, dass Männer zwar häufiger als Frauen zum Orgasmus kämen, Frauen aber dafür variationsreichere Orgasmen erfahren würden. Demnach hätten Männer in 85,1 Prozent des von ihnen erlebten Sexes einen Orgasmus. Dieser falle aber einheitlicher und vorhersehbarer aus als bei den meisten Frauen. Frauen hätten dagegen viele verschiedene Orgasmus-Arten, die überraschender passierten als bei Männern. Na liebe Damen: Das ist doch wenigsten etwas, was wir den Männern voraus haben.

Hier geht's zum Google Plus Profil von Liebe & Lust Google+

istock-sex-paar-610-464px

Eine Studie zeigt: Hetero-Frauen haben nicht so oft einen Orgasmus wie lesbische Frauen.

Weitere Artikel

article
39259
Orgasmus-Studie bringt erstaunliche Ergebnisse
Orgasmus-Studie bringt erstaunliche Ergebnisse
Die aktuelle Studie des Kinsey-Instituts in Bloomington zum Thema "Auftreten eines Orgasmus mit Hinblick auf sexuelle Orientierung, am Beispiel...
http://www.fem.com/liebe-lust/news/orgasmus-studie-bringt-erstaunliche-ergebnisse
01.09.2014 17:30
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/media/images/news-bilder/istock-sex-paar-610-464px/576710-1-ger-DE/istock-sex-paar-610-464px_contentgrid.jpg
Liebe & Lust

Kommentare