Orgasmus statt TV-Shows – Samstags gibt's Sex

Donnerstag, 13.02.2014

Samstagabend um 19:37 Uhr steht nicht etwa die Lieblingssendung auf dem Programm, sondern Sex. Ein Orgasmus ist eben doch allemal besser als das abendliche Fernsehprogramm.

Der Samstagabend ist bei Paaren offenbar der beliebteste Tag für Sex. Wie eine Untersuchung zeigt, ist Samstag Orgasmus-Tag. An keinem anderen Wochentag geht es im Schlafzimmer häufiger zur Sache. Betont wird allerdings auch, dass dies nicht unbedingt am sexuellen Verlangen, sondern vielmehr an vollen Terminkalendern und Zeitdruck liege.

Per Terminplaner zum Orgasmus

Ganze 44 Prozent der Paare gaben an, am häufigsten am Samstagabend Sex haben, wie die Umfrageergebnisse auf der Website des Sexspielzeug-Händlers "Lovehoney" zeigen. Mit großem Abstand folgen der Sonntag mit 24 Prozent und der Freitag mit 22 Prozent. Doch die Umfrage wollte es ganz genau wissen und fragte offenbar auch nach der exakten Uhrzeit, zu der Paare sich auf den gemeinsamen Weg zum Orgasmus begaben. Im Schnitt gingen sie am häufigsten um 19:37 Uhr miteinander ins Bett – was nicht gerade für die Qualität des Vorabendprogramms im Fernsehen spricht.

Mit unserer inneren Uhr stimmt dieses Timing allerdings nicht überein, wie die Umfrage weiter ergab. Denn das Verlangen nach einem Orgasmus ist angeblich schon um 16:33 Uhr auf seinem Höhepunkt. Mehr als drei Stunden vergehen allerdings, bis wir diesem Verlangen wirklich nachgeben. Auch der frühe Morgen kommt bei vielen Paaren offenbar zu kurz, wenn es um Sex geht. Ein Viertel der Befragten gab an, bereits beim morgendlichen Aufwachen sexuell erregt zu sein. Doch nur zehn Prozent der Umfrageteilnehmer hatten in diesem Fall tatsächlich Sex. Auch hier ist vor allem der Job schuld, der die Paare vom gemeinsamen Liebesspiel abhält. Dabei wären Mitarbeiter, die nach einem Orgasmus zur Arbeit kommen, sicherlich sehr viel motivierter.

Sex in verschiedenen Jahreszeiten

Doch nicht nur Wochentage, sondern auch die Jahreszeiten beeinflussen unser Verlangen nach Sex. Am liebsten tun Paare es laut der Umfrage im Sommer – 60 Prozent der Teilnehmer wählten ihn zur Lieblingsjahreszeit für Sex. Danach folgt mit 16 Prozent der Winter, der Frühling kommt noch auf 14 Prozent. Mit gerade einmal vier Prozent hat im Herbst offenbar kaum jemand Lust auf Sex.

Erfüllender Sex spielt in fast jeder Beziehung eine große Rolle: Abenteuerliche Sexstellungen können das gemeinsame Vergnügen beflügeln.

Ob erotische Massagen, neue Sexstellungen oder einfach nur der Quickie zwischendurch - der Fantasie sind beim prickelnden Liebesspiel keine Grenzen gesetzt.

 

Weitere Artikel

article
19755
Orgasmus statt TV-Shows
Samstags gibt's Sex
Samstagabend um 19:37 Uhr steht nicht etwa die Lieblingssendung auf dem Programm, sondern Sex. Ein Orgasmus ist eben doch allemal besser als das aben...
http://www.fem.com/liebe-lust/news/orgasmus-statt-tv-shows-samstags-gibt-s-sex
13.02.2014 17:47
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/liebe-lust/orgasmus-statt-tv-shows-samstags-gibt-s-sex/381474-1-ger-DE/orgasmus-statt-tv-shows-samstags-gibt-s-sex_contentgrid.jpg
Liebe & Lust

Kommentare