Orgasmus macht intelligent – Training für das Gehirn

Dienstag, 20.08.2013

Dass Sex Spaß macht und ein Orgasmus größten Genuss verschafft, ist kein Geheimnis. Doch wussten Sie, dass ein Höhepunkt das Gehirn trainiert und somit die Intelligenz fördert?

Machen Sie gerne Sudoku, puzzeln Sie oder lösen Sie Kreuzworträtsel, um Ihr Gehirn fit zu halten? Alles Schnee von gestern! Denn einer aktuellen Studie zufolge trainiert ein Orgasmus das Gehirn viel besser und kann möglicherweise auch psychischen Erkrankungen vorbeugen.

Ein Orgasmus ist ein Workout für das gesamte Gehirn

Auch wenn Sudoku, Kreuzworträtsel & Co. gut für das Gehirn sind, kann ein Orgasmus deutlich mehr. "Während eines Orgasmus können wir eine enorme Steigerung der Durchblutung beobachten", so Professor Barry Komisaruk von der Rutgers University in New Jersey, USA gegenüber der englischen Zeitung "The Times". "Gehirntrainings (wie Kreuzworträtsel und Sudoku) erhöhen die Gehirnaktivität – allerdings nur in bestimmten Regionen des Gehirns. Orgasmen aktivieren das gesamte Gehirn", erläutert Komisaruk. "Das kann nicht schlecht sein, denn dadurch gelangen mehr Nährstoffe und Sauerstoff ins Gehirn." Und somit bleibt das Gehirn fit. Komisaruks Aussage stützt sich auf die Ergebnisse seiner Forschung. In einer Studie hatte der Wissenschaftler die Hirnaktivität weiblicher Probandinnen bei einem Orgasmus mithilfe eines Kernspintomografen untersucht. Dabei zeigte sich, dass bei einem Orgasmus tatsächlich das gesamte Gehirn aktiviert wird.

Gut gegen Depressionen und Süchte?

Der 72-jährige Neurowissenschaftler betreibt schon seit den 1960er Jahren Sexualforschung. Während er anfangs noch mit Ratten experimentierte, widmet er sich bereits seit den 1980er Jahren der Erforschung der weiblichen Lust. Obwohl Komisaruk selbst bereits seit 30 Jahren auf diesem Gebiet forscht, konstatiert er: "Wie wissen immer noch sehr wenig über die sexuelle Lust. Es ist wichtig, zu verstehen, wie das Gehirn sie produziert. Welche Teile des Gehirns lösen diese intensive Lust aus und können wir mit dem Wissen etwas anfangen? Was bedeutet das für Depressionen, Angstzustände, Abhängigkeiten oder Schmerz?" Um das herauszufinden, sollen weitere Studien folgen.

Gegenseitiges Begehren muss nicht immer auf Sex hinauslaufen.

Sex beruht immer auf Gegenseitigkeit. Es kann nur leidenschaftlich werden, wenn beide Partner Lust verspüren.

 

Weitere Artikel

article
18989
Orgasmus macht intelligent
Training für das Gehirn
Dass Sex Spaß macht und ein Orgasmus größten Genuss verschafft, ist kein Geheimnis. Doch wussten Sie, dass ein Höhepunkt das Gehirn trainiert und som...
http://www.fem.com/liebe-lust/news/orgasmus-macht-intelligent-training-fuer-das-gehirn
20.08.2013 15:33
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/liebe-lust/orgasmus-macht-intelligent-training-fuer-das-gehirn/361128-1-ger-DE/orgasmus-macht-intelligent-training-fuer-das-gehirn_contentgrid.jpg
Liebe & Lust

Kommentare