Orgasmus-Garant: Die weibliche Prostata

Dienstag, 05.05.2015

Die Paraurethraldrüse, Skene-Drüse oder auch weibliche Prostata genannt, spielt bei der weiblichen Ejakulation eine entscheidende Rolle.

Gibt es nicht nur die männliche, sondern auch weibliche Prostata? Wenn ja, was bewirkt sie? Wir klären Sie um den Mythos der weiblichen Prostata auf.

Bei der weiblichen Prostata handelt es sich um eine Geschlechtsdrüse, die hinter der Klitoris, außerhalb der Harnröhre und direkt in der Nachbarschaft der Vagina lokalisiert ist. Embryologisch entwickle sich die weibliche und männliche Prostata gleich, so das Online Portal die-prostata.de. Der Frau würden dennoch die notwendigen Features zu einer ausgereiften Drüsenkörperbildung fehlen. So sei die weibliche Prostata nur ansatzweise vorhanden, so das Online Portal.

Weibliche Prostata unklar?

Die Existenz der weiblichen Prostata ist dennoch immer noch unklar. Laut einer Wiener Studie der Uniklinik, würden rund 50 Prozent der Frauen entsprechendes Prostatagewebe aufweisen, so die-prostata.de. Die Bestätigung der Existenz der weiblichen Prostata bestehe eher darin, dass sich oftmals Tumore im entsprechenden Gewebe bilden würden.

Weibliche Ejakulation

Es ist bekannt, das Frauen fähig sind zu ejakulieren. Diese Flüssigkeit werde ebenso durch die Paraurethaldrüse abgesondert und in der weiblichen Prostata gebildet, so das Portal. Doch nicht jede Frau habe eine fähige Drüse, die ejakulieren könne. Die Ausbildung der „Lust-Drüse“ komme auf die anatomische Entwicklung an. Außerdem unterdrücken viele Frauen unbewusst ihre Ejakulation, teilweise aus Schamgefühl oder auch unterdrücktes Lustempfinden.

So stimulieren Sie die weibliche Prostata:

Stimuliert wird die weibliche Prostata über den berühmten G-Punkt - dieser liegt in der Vagina hinter dem Venusknochen (Schambein), im Bereich der Vorderwand des Scheidenkanals. Spüren können Sie den G-Punkt durch das gerippte Gewebe an dieser Stelle, dass sich teilweise auch hart anfühlt. Ertasten Sie den G-Punkt entweder mit Ihren Fingern oder dafür geeignetem Sexspielzeug. Letzteres ist etwas angenehmer, da der G-Punkt meist 4-6 Zentimeter vom Scheideneingang entfernt liegt. (FB)

Hier geht's zum Google Plus Profil von Liebe & Lust Google+

Die weibliche Prostata

Die weibliche Prostata wird durch den G-Punkt stimuliert und soll zu einem besonderen sexuellen Höhepunkt führen.

Weitere Artikel

article
41156
Orgasmus-Garant: Die weibliche Prostata
Orgasmus-Garant: Die weibliche Prostata
Die Paraurethraldrüse, Skene-Drüse oder auch weibliche Prostata genannt, spielt bei der weiblichen Ejakulation eine entscheidende Rolle.
http://www.fem.com/liebe-lust/news/orgasmus-garant-die-weibliche-prostata
05.05.2015 17:00
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/liebe-lust/news/orgasmus-garant-die-weibliche-prostata/665142-3-ger-DE/orgasmus-garant-die-weibliche-prostata_contentgrid.jpg
Liebe & Lust

Kommentare