Orgasmus-Debatte: Darf ich ihn vortäuschen?

Montag, 30.09.2013

Wie sich ein Orgasmus realitätsgetreu vortäuschen lässt, hat mit viel Liebe zum Detail Meg Ryan 1989 in der Komödie "Harry und Sally" bewiesen. Doch sollte Frau das überhaupt tun?

Ein Großteil der Frauen weiß, wie es funktioniert, einen Orgasmus vorzutäuschen. Was die Gründe dafür sind, haben inzwischen amerikanische Wissenschaftler von der Columbia University in New York herausgefunden. Unter anderem wollen Frauen Ihre Männer auf diese Weise davon abhalten, sich anderweitig umzusehen. Sie wollen ihnen das Gefühl geben, dass er ihre weiblichen Bedürfnisse voll und ganz befriedigt, beschreiben die Forscher in den "Archives of Sexual Behaviour".

90 Prozent der Frauen sind "schuldig"

Befragt wurden bei dieser US-Studie 453 Frauen zwischen 18 und 46 Jahren. Ganze 54 Prozent von ihnen gaben an, ihrem Partner während des Geschlechtsverkehrs schon einmal den Orgasmus vorgetäuscht zu haben. Außerdem hatte dieser Prozentsatz auch eine ausgeprägtere Verlustangst gegenüber dem Partner als die Teilnehmerinnen, die keinen Orgasmus vortäuschten.

In einer anderen Studie, die die Berliner Charité durchgeführt hat, gaben sogar 90 Prozent der befragten Frauen an, mindestens einmal einen Orgasmus vorgetäuscht zu haben. Und trotzdem waren die Frauen nicht unzufrieden mit dem Sex – auch wenn sie keinen Orgasmus erlebt haben. Doch wenn Frau mit dem Sex zufrieden ist, sollte sie den Höhepunkt überhaupt vortäuschen?

Seien Sie ehrlich beim Orgasmus

RTEmagicC_Vulva-Duft_TB.jpg.jpg

Das kommt ganz darauf an. In erster Linie möchte die Frau ihren Partner nicht enttäuschen oder ihm das Gefühl geben, dass er sie nicht befriedigt. Sie wollen also sein Selbstwertgefühl aufrechterhalten und stärken. Doch wenn die Partner bereits in einer langjährigen Beziehung leben, sollten sie lieber das Gespräch suchen. Denn Aufrichtigkeit ist der beste Weg zum Orgasmus. Das sehen auch die Herren der Schöpfung so: Sie wünschen sich, dass ihre Frau in der Partnerschaft ehrlich ist und sagt, was sie empfindet. Wer ehrlich ist, schafft Vertrauen in der Beziehung und das bringt die Partner am Ende näher zueinander – und auch zum Höhepunkt.

Das Angebot auf dem Erotikmarkt ist vielseitig und anspruchsvoll. Für jeden Geschmack in Sachen Frauenerotik gibt es entsprechendes Zubehör.

Mit vielen verschiedenen Sextoys und anderen Hilfsmitteln wird Sex schnell zu einem ganz neuen Erlebnis.

Weitere Artikel

article
19173
Orgasmus-Debatte: Darf ich ihn vortäuschen?
Orgasmus-Debatte: Darf ich ihn vortäuschen?
Wie sich ein Orgasmus realitätsgetreu vortäuschen lässt, hat mit viel Liebe zum Detail Meg Ryan 1989 in der Komödie "Harry und Sally" bewie...
http://www.fem.com/liebe-lust/news/orgasmus-debatte-darf-ich-ihn-vortaeuschen
30.09.2013 17:09
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/liebe-lust/news/orgasmus-debatte-darf-ich-ihn-vortaeuschen/366096-1-ger-DE/orgasmus-debatte-darf-ich-ihn-vortaeuschen_contentgrid.jpg
Liebe & Lust

Kommentare