One Direction: Klage für Kondom-Firma? – Namensklau!

Montag, 12.05.2014

Denken Sie bei "One Erection" auch irgendwie an eine Boyband? Genau deswegen will das Management von "One Direction" jetzt einen Kondom-Hersteller verklagen.

Hersteller von Kondomen greifen gerne zu außergewöhnlichen Werbemitteln, um ihr Produkt zu vermarkten. Eine Firma wollte offenbar vom Erfolg der fünf Jungs von One Direction profitieren und nannte sein Produkt kurzerhand "One Erection". Mit dem Untertitel "Up All Night" spielte die Firma auf einen Song der britisch-irischen Boyband an und bediente sich zudem ziemlich offensichtlich beim Band-Logo.

Kondom mit großem Namen

OneDirection_Kondom_TB.jpg

"Mit diesen geprüften 'One Erection'-Kondomen bleibt ihr die ganze Nacht wach", verspricht der Hersteller in seiner Werbung, und: "Es gibt nur eine Richtung mit diesen Babys und das ist nach oben! Großartiger Eisbrecher bei Partys und in Bars." Was Harry Styles, Liam Payne und die anderen 1D-Jungs eigentlich ziemlich lustig fanden, kam bei dem Management der derzeit erfolgreichsten Boyband der Welt weniger gut an, wie unter anderem der "Rolling Stone" berichtet. "Sie erwägen, Anwälte einzubringen. Die unrechtmäßige Ausbeutung der Band soll verhindert werden", heißt es einem Insider zufolge auch in der "Courier Mail".

Vielleicht ist das Management von One Direction auch einfach nur enttäuscht, dass sie nicht selbst auf die Idee mit den Kondomen gekommen sind? Schließlich verdienen sie Milliarden mit dem Verkauf von Merchandising-Artikeln, von Zahnbürsten bis Parfums ist alles dabei. Warum nicht auch Kondome?

One Direction: Millionen-Deal abgelehnt

Dass der Hersteller der Präservative von der fünfköpfigen Band abgekupfert hat, ist offensichtlich. Sogar fünf kleine Kondome mit unterschiedlichen Farben und Gesichtern sind auf der Packung abgedruckt. Die Wortspiele mit Namen der Band und deren Titel "Up All Night" ist ziemlich eindeutig – und doch ist das Ganze auch ein bisschen lustig.

Das Management hat wohl vor allem das Image der Boys im Auge, heißt es in den Berichten weiter. Pikanterweise hat die Band erst kürzlich einen mit über eine Million Pfund dotierten Deal für eine offizielle, eigene "One Direction"-Kondommarke abgelehnt. "Sie sind also nicht besonders glücklich darüber, dass nun jemand anderes mit ihrem Sexsymbol-Status Geld verdient", heißt es im "Daily Star".

Die kreative Idee eines Kondom-Herstellers, fand das Management von One Direction gar nicht witzig. Nun wird mit Anwälten gedroht.

No Erection für den Kondom-Hersteller. Das One-Direction-Management findet die Namensgebung der neuen Verhüterlis gar nicht lustig und droht mit Anwälten.

 

Weitere Artikel

article
37878
One Direction: Klage für Kondom-Firma?
Namensklau!
Denken Sie bei "One Erection" auch irgendwie an eine Boyband? Genau deswegen will das Management von "One Direction" jetzt einen Kondom-Hersteller verkl...
http://www.fem.com/liebe-lust/news/one-direction-klage-fuer-kondom-firma-namensklau
12.05.2014 17:46
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/additional-import/liebe-lust/articles/one-direction-klage-fuer-kondom-firma-namensklau/555343-1-ger-DE/one-direction-klage-fuer-kondom-firma-namensklau_contentgrid.jpg
Liebe & Lust

Kommentare