Neue Umfrage zu Sexspielzeug – Wie beliebt sind Sextoys?

Donnerstag, 10.04.2014

Wer Sexspielzeug benutzt, redet nicht unbedingt in der Öffentlichkeit darüber. Wie beliebt sind Vibrator und Co. also tatsächlich? Eine neue Umfrage bringt Erstaunliches ans Licht.

Mit Sexspielzeug oder ohne? Zwar befriedigt sich ein Großteil der Bevölkerung regelmäßig selbst, aber wie viele Frauen und Männer greifen dabei auf Dildos, Vibratoren und andere Sextoys zurück? Die Gutscheinplattform "Vouchercloud" befragte jetzt 3.400 Frauen und Männer – alle in festen Beziehungen – darüber, ob sie bei der Masturbation und beim Sex mit dem Partner Sexspielzeug verwenden und wenn ja, wie viel Geld sie pro Monat für Sextoys und anderes erotisches Zubehör ausgeben.


Sexspielzeug ja oder nein?

RTEmagicC_dildo-frau-spitze-finger-istock-TB.jpg.jpg

Die "Vouchercloud"-Umfrage förderte zu Tage, dass 17 Prozent aller Teilnehmer beider Geschlechter regelmäßig zusammen mit ihrem Partner Sextoys in ihr Liebesspiel einbauen. 26 Prozent erklärten, immerhin ab und zu einmal Sexspielzeug zu verwenden. Unter den weiblichen Befragten gaben gut ein Drittel, nämlich 31 Prozent, an, dass sie sich durchaus wünschten, häufiger Sexspielzeuge ins gemeinsame Liebesleben zu integrieren. Allerdings äußerten 8 Prozent der Teilnehmerinnen Skrupel, ihrem Partner diesen Vorschlag zu unterbreiten. Und bloß 22 Prozent der befragten Männer hießen es überhaupt gut, den Sex mit der Partnerin durch Sexspielzeug aufzupeppen. Ebenfalls rund 20 Prozent der Männer weigerten sich sogar, überhaupt Toys im Bett einzusetzen.
Dagegen erklärte mehr als ein Drittel der befragten Frauen, dass sie auch ohne Mann Freude an ihren Sextoys hätten: 37 Prozent setzen bei der Selbstbefriedigung Dildos, Vibratoren oder anderes Spielzeug ein. Bei den Männern waren es hingegen nur 4 Prozent.
Regionale Unterschiede
In der Umfrage zum Thema Sexspielzeug wurde jedoch nicht nur erfragt, wie viel und von wem das prickelnde Spielzeug genutzt wird, sondern auch, wie viel Geld die Deutschen im Durchschnitt für Sextoys und Co. ausgeben. Die Berliner sind hier Spitzenreiter: Laut der Umfrage lassen sich die Hauptstadtbewohner Sextoys, Reizwäsche, erotische Literatur und anderes Zubehör ganze 81 Euro im Monat kosten. Zweitplatzierter ist Köln mit 62 Euro. Hamburg und München liegen mit 51 bzw. 43 Euro im Mittelfeld, während die Stuttgarter laut Umfrage eher sparsam in Sachen Erotik zu sein scheinen: Mit 7 Euro liegt die schwäbische Metropole auf dem letzten Platz.

Erotische Leidenschaften der Frau können oft auch mit Hilfe von Sexspielzeug hervorgerufen werden.

Das richtige Gleitmittel kann den Einsatz von Sextoys wesentlich erleichtern.

 

Weitere Artikel

article
37676
Neue Umfrage zu Sexspielzeug
Wie beliebt sind Sextoys?
Wer Sexspielzeug benutzt, redet nicht unbedingt in der Öffentlichkeit darüber. Wie beliebt sind Vibrator und Co. also tatsächlich? Eine neue Umfrage...
http://www.fem.com/liebe-lust/news/neue-umfrage-zu-sexspielzeug-wie-beliebt-sind-sextoys
10.04.2014 18:06
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/additional-import/liebe-lust/articles/neue-umfrage-zu-sexspielzeug-wie-beliebt-sind-sextoys/549485-1-ger-DE/neue-umfrage-zu-sexspielzeug-wie-beliebt-sind-sextoys_contentgrid.jpg
Liebe & Lust

Kommentare