Mythen der Selbstbefriedigung – Das steckt dahinter

Montag, 14.10.2013

98 Prozent aller Menschen masturbieren, die restlichen zwei Prozent lügen. Diesem und anderen Mythen der Selbstbefriedigung ist Sexexperte Michael Castleman auf den Grund gegangen.

Die Liste ist schier unendlich: Mythen der Selbstbefriedigung finden sich in allen Kulturen. Michael Castleman ist Journalist und Experte auf diesem Gebiet. Für das Online-Magazin "Psychology Today" ist er einigen Mythen der weiblichen Masturbation auf den Grund gegangen.

Masturbiert wirklich jede Frau?

 Angeblich ist es ein offenes Geheimnis, dass jeder Mensch regelmäßig masturbiert, es ein geringer Anteil von ihnen aber nicht zugeben will. In den USA muss diese Aussage wohl ins Reich der Mythen verbannt werden. Eine anonyme und repräsentative Umfrage des Kinsey Instituts der Indiana University hat ergeben, dass unter den befragten Frauen im Alter von 14 bis 94 Jahren lediglich zwischen 43 und 85 Prozent bereits einmal masturbiert haben – abhängig vom Alter der Befragten. Noch weniger haben dies innerhalb des letzten Monats vor der Befragung getan: gerade einmal 21 bis 43 Prozent.

Dass die Geschlechtsorgane bei regelmäßiger Selbstbefriedigung abnutzen können, glauben wohl die wenigsten. Wie auch? Schließlich sind sie dafür gemacht, eine möglichst hohe Anzahl an Nachkommen zu produzieren. Mit ausreichend Gleitmittel gehört diese Annahme genauso zu den unwahren Mythen der Selbstbefriedigung wie der Angstmacher schlechthin: Masturbation mache geistig krank. Niemand sollte seinem Kind aus religiösen Gründen oder anderen auf diese Weise die Lust an der eigenen Sexualität nehmen.

Weitere Mythen der Selbstbefriedigung

Doch wie sieht es mit den Nebenwirkungen von Selbstbefriedigung mit Vibrator aus? Werden Frauen davon abhängig oder wird Sex ohne Dildo gar unmöglich? Auch hier gilt: Niemand sollte sich den Spaß mit Dildos oder Vibratoren wegen solcher Mythen verderben lassen. Die vibrierenden Helfer bringen Frauen zwar häufig schneller zum Orgasmus, das heißt aber nicht, dass sie ohne Vibrator keinen mehr bekommen können.

Für Selbstbefriedigung müssen Sie natürlich kein Single sein. Aber wie wäre es, wenn Sie zur Abwechslung mal gemeinsam mit oder vor Ihrem Partner masturbieren? Dass dies ein Tabu ist, gehört selbstverständlich auch ins Reich der Mythen.

Hier geht's zum Google Plus Profil von Liebe & Lust Google+

Frauenerotik ist für viele Frauen noch immer ein heikles Thema - sie tun sich mitunter schwer, ihre Wünsche nach erotischer Leidenschaft zu formulieren.

Ob in einer Beziehung oder nicht: Selbstbefriedigung wird für Frauen ein immer wichtigeres Thema - auch, wenn es einigen Frauen noch immer schwerfällt, ihre erotischen Wünsche zu formulieren und auszuleben.

Weitere Artikel

article
19222
Mythen der Selbstbefriedigung
Das steckt dahinter
98 Prozent aller Menschen masturbieren, die restlichen zwei Prozent lügen. Diesem und anderen Mythen der Selbstbefriedigung ist Sexexperte Michael Ca...
http://www.fem.com/liebe-lust/news/mythen-der-selbstbefriedigung-das-steckt-dahinter
14.10.2013 14:40
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/liebe-lust/news/mythen-der-selbstbefriedigung-das-steckt-dahinter/367419-1-ger-DE/mythen-der-selbstbefriedigung-das-steckt-dahinter_contentgrid.jpg
Liebe & Lust

Kommentare