Mutter wollte Grundschüler mit Vagina-Muffins aufklären

Donnerstag, 02.10.2014

Eine Grundschullehrerin forderte die Eltern ihre Schüler auf, Kuchen zu backen. Eine Mutter packte die Gelegenheit am Schopf, um die Kinder gleich  noch aufzuklären:  in Form von Vagina-verziertem Gebäck.

Backen und Sex haben nichts gemein? Von wegen! Spätestens wenn Vagina-Muffins einen Grundschul-Eklat auslösen, der mit besorgten Anrufen, erbosten E-Mails und einem Schulwechsel endet, wird deutlich, dass auch Gebäck durchaus seine sexuellen Seiten haben kann.

Zuckerguss-Vaginas zur Aufklärung

Die Geschichte habe laut focus.de ein Reddit-User gepostet. Sie sei einer befreundeten Lehrerin passiert und er erzähle den Vagina-Vorfall daher aus ihrer Sicht. Die Eltern einer Grundschul-Kochklasse sollten auf Wunsch der Lehrerin Gebäck mitbringen. Eine Mutter habe die Back-Aktion jedoch in Sexualkunde umfunktioniert. Sie habe angeblich von einer „tollen Gelegenheit“ gesprochen und zugesagt,  für die Klasse zu backen. Zwei Tage später sei besagte Mutter mit dem Vagina-Gebäck in die Schule gekommen: „Ich habe beschlossen, dass Sie die nehmen können, um den Kindern heute etwas über die Vagina zu erzählen“, habe sie lächelnd der Lehrerin gesagt. Die Muffins seien mit Zuckerguss-Vaginas in allen Formen und Farben versehen gewesen.

Vagina_Muffins

Mutter brüllt „Vagina!“

Die Lehrerin jedoch habe das Vagina-Gebäck abgewiesen, da sie der Annahme gewesen sei, dass es an dieser Stelle unangebracht sei, berichtet focus.de. Daraufhin sei die Mutter ausgerastet und hätte die Lehrerin angeschrien, sie solle stolz auf ihre Vagina sein. Anschließend habe sie noch mehrmals „Vagina! Vagina!“ gebrüllt und  den Klassenraum schließlich stürmisch verlassen.

Reaktionen auf den Vagina-Vorfall

Die Reaktionen hätten laut focus.de nicht lange auf sich warten lassen: Die Lehrerin hätte Anrufe und Nachrichten von Eltern erhalten, die sich besorgt darüber äußerten, dass ihre Kinder das Wort „Vagina“ in der Schule gelernt hätten. Zudem sei eine erboste E-Mail der Muffin-Bäckerin eingegangen, in der diese geschrieben habe: „Ich hoffe, Sie enden mit einem gewalttätigen Mann, der sie jede Nacht verprügelt“. Laut bild.de gehe aus einem Reddit-Update hervor, dass die Vagina-Bäckerin ihre Tochter mittlerweile von der Schule genommen habe. Sie gehe nun auf eine Privatschule.

Weitere Artikel

article
39501
Mutter wollte Grundschüler mit Vagina-Muffins aufklären
Mutter wollte Grundschüler mit Vagina-Muffins aufklären
Eine Grundschullehrerin forderte die Eltern ihre Schüler auf, Kuchen zu backen. Eine Mutter packte die Gelegenheit am Schopf, um die Kinder gleich &n...
http://www.fem.com/liebe-lust/news/mutter-wollte-grundschueler-mit-vagina-muffins-aufklaeren
02.10.2014 18:30
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/liebe-lust/news/mutter-wollte-grundschueler-mit-vagina-muffins-aufklaeren/619282-1-ger-DE/mutter-wollte-grundschueler-mit-vagina-muffins-aufklaeren_contentgrid.jpg
Liebe & Lust

Kommentare