Masturbations-App "HappyPlayTime" – Höhepunkt per Handy

Dienstag, 06.08.2013

Wussten Sie, dass Ihr Handy Ihr Sexleben verbessern kann? Eine eigens dafür entwickelte Handy-App zeigt Ihnen, wie sie Masturbation lernen können und was Ihnen Lust bereiten kann.

Die App "HappyPlayTime" will Frauen dabei helfen, sich dem ewigen Tabuthema "Masturbation" spielend anzunehmen. Das Handy-Programm bietet Ihnen wertvolle Informationen über die Selbstbefriedigung, die Sie nach Anleitung auch gleich selbst ausprobieren können.

So funktioniert die Masturbations-App

 

Mithilfe von "Happy", einer rosafarbenen Comic-Figur in Form einer Vulva, lernen Sie bei der Masturbations-App "HappyPlayTime" die Anatomie der weiblichen Geschlechtsorgane kennen. In verschiedenen Exkursen erfahren Sie beispielsweise, wo sich die Klitoris befindet und erhalten von "Happy" auch gleich Tipps, welche Berührungen und Bewegungen Ihnen an der entsprechenden Stelle Lust verschaffen können. Ziel der App ist es, Hintergrundinformationen zu vermitteln und sich einem Tabuthema spielerisch zu nähern. Die Erkundungstour des eigenen Körpers dient aber nicht nur der Selbstbefriedigung – auch beim Sex mit dem Partner kann das neue Wissen um lustvolle Stellen eingesetzt werden. 

RTEmagicC_frau-liegt-auf-boden-istock-tb.jpg.jpg

Statistisches zur Masturbation

Auf der Webseite zur Handy-App finden sich zudem statistische Daten rund um die weibliche Selbstbefriedigung. Wussten Sie beispielsweise, dass 46,6 Prozent der Frauen seltener als einmal pro Monat masturbieren? Am häufigsten Sex mit sich selbst haben Frauen im Alter von 25 bis 29 Jahren. Die ersten Erfahrungen mit der Selbstbefriedigung machen 44,4 Prozent allerdings bereits im Alter von 10 bis 14 Jahren. Mit Schuldgefühlen und Scham behaftet ist das Masturbieren den Informationen auf der Webseite zufolge vor allem bei den 27- bis 46-Jährigen.

Ob eine Handy-App dazu beitragen kann, das Thema "Masturbation der Frau" zu enttabuisieren, darüber lässt sich sicherlich streiten. Die Idee, die dahintersteckt, ist aber ganz sicher sinnvoll. Vielleicht testen Sie "HappyPlayTime" ja selbst einmal aus und schauen, ob Sie dort noch etwas lernen können?

Frauenerotik ist für viele Frauen noch immer ein heikles Thema - sie tun sich mitunter schwer, ihre Wünsche nach erotischer Leidenschaft zu formulieren.

Ob in einer Beziehung oder nicht: Selbstbefriedigung wird für Frauen ein immer wichtigeres Thema - auch, wenn es einigen Frauen noch immer schwerfällt, ihre erotischen Wünsche zu formulieren und auszuleben.

Weitere Artikel

article
18919
Masturbations-App "HappyPlayTime"
Höhepunkt per Handy
Wussten Sie, dass Ihr Handy Ihr Sexleben verbessern kann? Eine eigens dafür entwickelte Handy-App zeigt Ihnen, wie sie Masturbation lernen können und...
http://www.fem.com/liebe-lust/news/masturbations-app-happyplaytime-hoehepunkt-per-handy
06.08.2013 08:56
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/liebe-lust/news/masturbations-app-happyplaytime-hoehepunkt-per-handy/359238-1-ger-DE/masturbations-app-happyplaytime-hoehepunkt-per-handy_contentgrid.jpg
Liebe & Lust

Kommentare