Lust auf Sex mal anders – Swinger-Sex

Dienstag, 13.08.2013

Bestimmt haben Sie auch schon von Menschen gehört, die ihre Lust auf Sex in Swinger-Clubs ausleben. Doch was genau verbirgt sich hinter Swinger-Sex?

paar-schwarz-weiss-lacht-istock-tb.jpg

Wer seiner Lust auf Sex freien Lauf lässt und dabei häufig die Sexpartner wechselt, wird als Swinger bezeichnet. Der Begriff leitet sich vom englischen "to swing", zu Deutsch: "hin- und herpendeln", ab und verweist damit auf das unabhängige Sexualverhalten des Swingers. Die Bezeichnung Swinger für diese sexuelle Vorliebe kann zeitlich in den Beginn der sexuellen Revolution verortet werden, die ihren Anfang in der Mitte des 20. Jahrhunderts hatte. Im Gegensatz zur Polyamorie beispielsweise, in der mehr als zwei Menschen eine Liebesbeziehung miteinander führen, bezieht sich das Swingen auf rein sexuelle Begegnungen. 

Lust auf Sex: "Alles kann, nichts muss"

Swinger-Sex kann sowohl privat praktiziert werden als auch in speziellen Swinger-Clubs. Im privaten Rahmen vergnügen sich meist Paare zusammen beim Gruppensex, aber auch durch Partnertausch.  Im öffentlichen Raum stoßen Swinger häufig schnell an gesellschaftliche Grenzen. Denn die von ihnen geschätzten Werte der freien Liebe und das Ausbrechen aus gesellschaftlichen Konventionen sind nicht immer leicht umzusetzen. Öffentliche Berührungspunkte wie etwa Sex an nicht-privaten Plätzen können sogar rechtliche Folgen haben. Deswegen leben viele ihre Lust auf Sex im geschützten Rahmen und mit Gleichgesinnten aus.

Lust auf Sex ausleben in Swinger-Clubs und auf Swinger-Parties

Mittlerweile gibt es eine Vielzahl an Swinger-Parties und Swinger-Clubs, in denen sich Menschen mit denselben sexuellen Vorlieben treffen können. Getreu dem Swinger-Motto: "Alles kann, nichts muss" ist in den Swinger-Clubs alles möglich. So muss es bei einem Besuch im Swinger-Club nicht zwangsläufig zu sexuellen Handlungen kommen. Im gegenseitigen Einverständnis kann die Lust auf Sex jedoch alle möglichen Facetten annehmen. Auch wenn sowohl Männer als auch Frauen in der Swinger-Szene beheimatet sind, herrscht in Swinger-Clubs häufig ein Männerüberschuss. Frauen haben deshalb dort häufig freien Eintritt. Vor allem durch das Internet hat sich die Swinger-Szene in den letzten Jahren stark vergrößert und den Austausch der Swinger untereinander erleichtert.

Einen regelmäßigen Orgasmus zu erleben, ist für viele Frauen ein Traum - ein Traum, der mit ein paar Tricks schnell Realität werden kann.

Die Freude, einen Orgasmus zu erleben, ist vielen Frauen nicht so oft vergönnt wie den meisten Männern. Zeigen Sie Ihrem Partner daher Ihre erogenen Körperbereiche.

 

Weitere Artikel

article
18946
Lust auf Sex mal anders
Swinger-Sex
Bestimmt haben Sie auch schon von Menschen gehört, die ihre Lust auf Sex in Swinger-Clubs ausleben. Doch was genau verbirgt sich hinter Swinger-Sex?
http://www.fem.com/liebe-lust/news/lust-auf-sex-mal-anders-swinger-sex
13.08.2013 14:53
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/liebe-lust/lust-auf-sex-mal-anders-swinger-sex/359967-1-ger-DE/lust-auf-sex-mal-anders-swinger-sex_contentgrid.jpg
Liebe & Lust

Kommentare