Liebeskummer: US-Teenager läuft Amok

Montag, 27.10.2014 Feven Berhane

Kürzlich lief ein Jugendlicher im US-Staat Washington in seiner Highschool Amok, wobei vier Schüler schwer verletzt wurden, und zwei umkamen. Nun spekuliert die Polizei, ob das Motiv des Täters  Liebeskummer gewesen sein könnte.

Ein Neuntklässler im Bundesstaat Washington läuft in seiner High School Amok. Via seines Twitter-Accounts teilte der Amokläufer seinen Followern im Vorfeld seine Liebeskummer-Qualen mit.

Liebeskummer als möglicher Auslöser

Am Freitag, den 24. Oktober, habe der 14-jährige US-Schüler namens Jaylen Fryberg in der Marysville-Pilchuck High School nähe Seattle das Feuer eröffnet, so berichtet mittelbayerische.de. Eine Mitschülerin sei sofort tot gewesen. Drei weitere Opfer des Amoklaufs schwebten angeblich in Lebensgefahr, unter ihnen zwei Cousins des Täters. Der 14-Jährige habe in der Cafeteria der Schule nicht wild um sich geschossen, sondern die Opfer sofort ins Visier genommen, erklärt die Online Ausgabe der Mittelbayerischen Zeitung. Das Motiv des Amoklaufs sei möglicherweise Liebeskummer. Diese Schlussfolgerung gehe aus seinen jüngsten Posts über den Kurznachrichtendienst "Twitter" hervor.

Kürzlich zum Klassenvertreter gewählt

Oftmals seien die Motive eines Amoklaufs Faktoren wie Mobbing oder Ausgeschlossenheit, in diesem Fall treffe das jedoch nicht zu: Der Täter sei ganz im Gegenteil äußerst beliebt gewesen bei seinen Mitschülern. Zudem sei er ebenfalls Mitglied des Schul-Football-Teams gewesen und sei jüngst zum Vertreter seiner Klasse gewählt worden. "Niemand hätte so etwas von ihm erwartet", zitiert die Zeitung einen Klassenkameraden des Schützen. Twitter-Posts des Neuntklässlers würden darauf hin deuten, dass Jaylen Fryberg etwas gequält haben könnte. Bei einem Football-Spiel seien angeblich rassistische Bemerkungen gefallen, was den Jungen aufgebracht haben soll.

Des Weiteren hätten Mitschüler scheinbar berichtet, dass der 14-Jährige jüngst die Zurückweisung eines Mädchens erfahren habe. Am Tag vor der Tat schrieb Jaylen Fryberg via Twitter: "Es wird nicht andauern... Es wird niemals andauern...". In einer anderen Nachricht steht: "Ich hätte auf Dich hören sollen. Du hattest recht." Am 21. Oktober twitterte der Täter: "Es zerbricht mich...das tut es wirklich...". Vor einigen Wochen schien er sich auf seine unerwiderte Liebe zu beziehen, in dem er schrieb: "Ich hasse es, dass ich nicht ohne Dich leben kann." Nach der Tat habe sich Jaylen Fryberg selbst erschossen, so mittelbayerische.de.

Hier geht's zum Google Plus Profil von Liebe & Lust Google+

Über den Kurznachrichtendienst Twitter, teilte sich der Amokläufer mit.

Über Twitter ließ Amokläufer Jaylen Fryberg sein Umfeld an seinem Liebeskummer teilhaben.

Weitere Artikel

article
39682
Liebeskummer: US-Teenager läuft Amok
Liebeskummer: US-Teenager läuft Amok
Kürzlich lief ein Jugendlicher im US-Staat Washington in seiner High School Amok, wobei vier Schüler schwer verletzt wurden, und zwei umkamen. Nun sp...
http://www.fem.com/liebe-lust/news/liebeskummer-us-teenager-laeuft-amok
27.10.2014 17:00
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/liebe-lust/news/liebeskummer-us-teenager-laeuft-amok/625305-3-ger-DE/liebeskummer-us-teenager-laeuft-amok_contentgrid.png
Liebe & Lust

Kommentare