Kamasutra: Gleichberechtigte Stellungen

Mittwoch, 15.01.2014

Das Kamasutra hat eine Vielzahl an Stellungen, die vorwiegend auf die Befriedigung eines Partners abzielen. Es gibt aber auch einige gleichberechtigte Stellungen.

Natürlich ist es auch für den gebenden Part sexuell stimulierend, wenn er seinen Partner verwöhnt. Im Kamasutra gibt es verschiedene Stellungen, mit denen entweder die Bedürfnisse der Frau oder die des Mannes besonders befriedigt werden. Zudem gibt es in der indischen Liebeskunst aber auch gleichberechtigte Stellungen, bei denen sich beide Partner gleichzeitig stimulieren.

Kamasutra für Fortgeschrittene

Die gleichberechtigten Stellungen im Kamasutra eignen sich besonders gut für Paare, die sehr vertraut miteinander sind oder die bereits Erfahrungen mit Kamasutra gemacht haben. Deshalb sind sie auch sehr empfehlenswert für Paare, die schon viele Jahre zusammen sind und ihr Sexleben wieder neu in Schwung bringen möchten. Ganz wichtig beim Kamasutra ist es, sowohl den Körper des anderen und als auch den eigenen ganz bewusst wahrzunehmen. 

Gleichberechtigte Stellungen ausprobieren

Zu den gleichberechtigten Stellungen im Kamasutra gehören dementsprechend vor allem Stellungen, in denen sich die Körper beider Partner sehr nahe sind. Diese körperliche Nähe wird noch dadurch intensiviert, dass sich die Gesichter der Partner bei den gleichberechtigten Stellungen zugewandt sind. 

Besonders geeignet für die Verschmelzung der Liebenden ist beispielsweise die Lotusstellung. Dabei sitzen sich beide Partner gegenüber, sie hat ihre Beine über seine Beine gelegt und ist ganz nahe an ihn herangerückt, sodass er in sie eindringen kann. Weil sich dabei beide fest im Arm halten und küssen können, schafft diese Stellung des Kamasutra besondere Nähe. Diese Position lässt sich auch etwas variieren, indem sich die Frau auf den Rücken legt und der Mann obenauf. Sie umklammert bei dieser Stellung, auch "die Presse" genannt, seine Hüfte mit ihren Beinen. Bei der Position "der reuige Sünder" bleibt die Frau in ebendieser Stellung, der Mann jedoch geht auf die Knie und stützt sich mit den Armen ab. 

Sich Zeit nehmen

Besonders intensiv werden die gleichberechtigten Stellungen des Kamasutra, wenn Sie sich dabei viel Zeit lassen. Beginnen Sie zunächst mit langsamen, sanften Bewegungen und steigern Sie sie nach und nach. So wird der Sex mit Ihrem Liebsten zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Geschmäcker sind verschieden. Auch in Sachen Sex. Gehen Sie daher aufeinander ein und hören Sie zu, was der andere sagt.

Geschmäcker sind verschieden: Sprechen Sie mit Ihrem Partner offen darüber, wie Sie sich Ihr Liebesleben vorstellen.

Weitere Artikel

article
19541
Kamasutra: Gleichberechtigte Stellungen
Kamasutra: Gleichberechtigte Stellungen
Das Kamasutra hat eine Vielzahl an Stellungen, die vorwiegend auf die Befriedigung eines Partners abzielen. Es gibt aber auch einige gleichberechtigt...
http://www.fem.com/liebe-lust/news/kamasutra-gleichberechtigte-stellungen
15.01.2014 15:38
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/liebe-lust/news/kamasutra-gleichberechtigte-stellungen/375864-1-ger-DE/kamasutra-gleichberechtigte-stellungen_contentgrid.jpg
Liebe & Lust

Kommentare