Hilfe bei extremen Regelschmerzen – Hitzetherapie

Freitag, 02.05.2014

Starke Monatsblutungen begleitet von schier unerträglichen Regelschmerzen machen vielen Frauen den Alltag zur Hölle. Eine einfache Hitzetherapie verspricht deutliche Linderung.

In der Frauenklinik des Evangelischen Krankenhauses Haspe bei Hagen rückt Oberarzt Dr. Andrzej Kuszka den extremen Regelschmerzen seiner Patientinnen mit einer sogenannten Hitzetherapie zu Leibe. Wie "Der Westen" berichtet, handelt es sich dabei um das sogenannte Thermachoice-Verfahren, dessen Wirksamkeit bereits in Studien belegt werden konnte.

Den Regelschmerzen "einheizen"

Die Hitzetherapie sollte laut Dr. Kuszka nur von Frauen in Betracht gezogen werden, die keine Kinder mehr bekommen wollen – vor allem wenn weder eine Hormontherapie noch der invasive Eingriff einer Gebärmutterentfernung für sie infrage kommt. Denn das Thermachoice-Verfahren funktioniere bei der Bekämpfung von Regelschmerzen viel einfacher. Unter Narkose wird den betroffenen Frauen ein Ballon über die Scheide in die Gebärmutter eingeführt. Anschließend wird heißes Wasser in den Ballon gepumpt, der sich dadurch an die Wände der Gebärmutter drückt. Acht Minuten lang wird der kleine Ballon in diesem Zustand belassen, bevor das Wasser wieder abfließt und der Ballon entfernt wird. Danach bleiben die Patientinnen noch zur Beobachtung im Krankenhaus, so Dr. Kuszka. Im Regelfall werde nach der Behandlung die Schleimhaut der Gebärmutter wie bei einer normalen Monatsblutung abgestoßen.

Erfolge der Hitzetherapie in Studien belegt

Mehr als 900.000 Mal sei dieser Eingriff weltweit bei Patientinnen mit starken Regelschmerzen schon vorgenommen worden, schreibt "Der Westen". Die Resultate können sich sehen lassen: In mehr als 80 Prozent der Fälle fielen die Monatsblutungen nach der Behandlung leichter aus und auch die Regelschmerzen ließen deutlich nach. Mit der Thermachoice-Therapie könnte laut Dr. Kuszka noch viel mehr Frauen geholfen werden, denn die Leidenszahl ist hoch: "Bis zu 3,5 Millionen Frauen zwischen 30 und 50 Jahre leiden unter starker Monatsblutung und schmerzhaften Krämpfen", so der Oberarzt. Dennoch könne die Hitzetherapie nicht in allen Fällen von Regelschmerzen helfen. Daher werden vor der Behandlung auch Abstriche und Gewebeproben entnommen. Auf diese Weise sollen Ursachen wie Myome oder Polypen ausgeschlossen werden, bei denen die Hitzetherapie unter Umständen nicht viel ausrichten könnte.

Um den eigenen Körper zu entdecken, bietet es sich an, in die Welt der Frauenerotik einzutauchen.

Frauen, die erotische Abenteuer vermissen, können lustvolle Momente auch allein erleben.

 

Weitere Artikel

article
37775
Hilfe bei extremen Regelschmerzen
Hitzetherapie
Starke Monatsblutungen begleitet von schier unerträglichen Regelschmerzen machen vielen Frauen den Alltag zur Hölle. Eine einfache Hitzetherapie vers...
http://www.fem.com/liebe-lust/news/hilfe-bei-extremen-regelschmerzen-hitzetherapie
02.05.2014 14:12
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/additional-import/liebe-lust/articles/hilfe-bei-extremen-regelschmerzen-hitzetherapie/552356-1-ger-DE/hilfe-bei-extremen-regelschmerzen-hitzetherapie_contentgrid.jpg
Liebe & Lust

Kommentare