Fußball-Feier: Masseurin wird bei Handjob gefilmt

Donnerstag, 25.09.2014 Jana Ackermann

Die Meisterfeier eines Schweizer Fußballvereins kostete die Masseurin des selbigen ihren Job. Grund: Sie erfreute auf der Party einen der Fußballer mit einem Handjob. Eine faire Konsequenz?

Wie der Schweizer Tagesanzeiger in seinem Online-Blog berichtete, lief es für den FC Lenzburg diese Saison fabelhaft. Um den Aufstieg in die erste Liga gebührend zu feiern, sei es mit dem gesamten Team in einem Züricher Club ordentlich zur Sache gegangen. Mit dabei gewesen sei auch die 41-jährige Masseurin des Vereins, die im Laufe des Abends für einen Handjob-Eklat sorgte.

Öffentlicher Handjob

Die Clubmasseurin habe mit den Fußballern bis zum Ende gefeiert und sie im Anschluss noch bis vor die Tür begleitet. Dann passierte es: Im Eifer des Gefechts habe sie begonnen, einem der Fußballer mit einen Handjob zu beglücken. Die anderen Männer hätten sich im Kreis um die beiden versammelt und  die Masseurin bei ihrem Handjob angefeuert.

Der Handjob wurde gefilmt!

Da der Handjob in der öffentlichen Runde für solch große Aufmerksamkeit sorgte, habe mindestens einer der Anwesenden den Akt  gefilmt. Kurz darauf sei das Video, auf dem die Masseurin beim Handjob zu sehen sei, unter den Fußballmitgliedern kursiert und  schließlich bei den Club-Verantwortlichen gelandet.

Der Handjob führte zu einer gewaltigen Folge

Daraufhin sei die Masseurin entlassen worden. Die Autorin, Journalistin und Bloggerin Michèle Binswanger diskutierte nach dem Handjob-Vorfall in ihrem Blog-Beitrag darüber, ob der Rauschmiss gerechtfertigt sei. Immerhin handle es sich hier um eine „unheilvolle Vermischung von Öffentlichkeit, Privatleben und aus Angst und Borniertheit geborenem Moralismus“. Sie kritisiert, dass einmal mehr im Grunde genommen private Handlungen völlig unmotiviert veröffentlicht worden seien und „zur Verantwortung gezogen wird, wer eigentlich ausgenutzt wurde, während jene geschont werden, die sensibles Material für ihre Zwecke missbrauchen.“

Hier geht’s zum Google+ Profil von Liebe & Lust Google+

fotolia_Grippe_610x464

Bei der Meisterfeier einer Fußballmannschaft in der Schweiz wurde die Masseurin bei einem Handjob gefilmt - und daraufhin gekündigt. Ist das in Ordnung?

Weitere Artikel

article
39449
Fußball-Feier: Masseurin wird bei Handjob gefilmt
Fußball-Feier: Masseurin wird bei Handjob gefilmt
Die Meisterfeier eines Schweizer Fußballvereins kostete die Masseurin des selbigen ihren Job. Grund: Sie erfreute auf der Party einen der Fußballer m...
http://www.fem.com/liebe-lust/news/fussball-feier-masseurin-wird-bei-handjob-gefilmt
25.09.2014 16:00
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/media/images/news-bilder/fotolia_grippe_610x464/576722-1-ger-DE/fotolia_grippe_610x464_contentgrid.jpg
Liebe & Lust

Kommentare