Erstes Date: Die Beste Freundin mitbringen?

Freitag, 23.05.2014

Ein erstes Date ist meistens Grund für Nervosität. Deswegen nehmen manche Frauen gerne mal ihre beste Freundin mit zum Treffen – ist das wirklich eine gute Idee?

Der schiere Gedanke an ein erstes Date macht Sie nervös? Dann tut seelische Unterstützung von der besten Freundin gut, und eigentlich lockert es doch auch die Stimmung auf, wenn statt drei statt nur zwei Personen am Tisch sitzen. Außerdem kann sie somit gleich einen Blick auf den potenziellen Sex- und Lebenspartner werfen, nicht wahr? Solche Gedanken mögen Ihnen verlockend vorkommen. Mitbringen sollten Sie die beste Freundin trotzdem nicht. Und das hat gute Gründe.

Um wen geht es hier eigentlich?
„Aus zwei mach keine drei“, schreibt das Dating-Portal "Parship" auf seiner Homepage und erklärt die beste Freundin zum absoluten No-Go beim ersten Date. "Klar, in Anwesenheit unserer besten Freunde fühlen wir uns sicher", erklären die Experten. "Letztlich geht es um Sie beide und darum, sich kennenzulernen." Und das sei nun mal einfach besser möglich, wenn der Fokus uneingeschränkt auf dem Gegenüber liegt. Der Tipp von "Parship": "Fühlen Sie sich allzu unsicher bei einem Date mit einer, Ihnen eigentlich fremden Person, so sagen Sie ihr das."

Was dagegen sehr wohl erlaubt und völlig okay sei, ist, sich von der besten Freundin bringen oder abholen zu lassen. Das nimmt auch etwas von der Nervosität, kommt beim Gegenüber aber nicht so komisch an. Danach und davor sollten Sie sich aber auf den Mann vor Ihnen konzentrieren.

Erstes Date in der Gruppe?

Überhaupt, Aufmerksamkeit ist ein wichtiger Faktor, der zum Gelingen des Treffens beiträgt. Mitten im Gespräch mit der besten Freundin am Handy quatschen, während er Löcher in die Luft starrt? Ganz schlechter Start für ein erstes Date!

Um ein erstes Date weniger angespannt zu gestalten, gibt es noch eine weitere Möglichkeit: Machen Sie direkt ein Gruppendate daraus. Treffen Sie sich zum gemeinsamen Fußballschauen mit Freunden oder fahren Sie mit der Gruppe an den See zum Baden. Denn einen großen Vorteil hat es schon, wenn Freunde mit dabei sein: Sowohl Sie als auch Ihr Gegenüber geben sich vermutlich viel natürlicher, als Sie es bei einem Einzeldate machen würden.

Ist er interessiert oder nicht? Oft sind mehrere Verabredungen nötig, um herauszufinden, ob er nur eine Affäre will oder doch mehr.

Große Liebe oder guter Freund? Oft braucht es Zeit, um herauszufinden, was er wirklich will.

Weitere Artikel

article
37920
Erstes Date: Die Beste Freundin mitbringen?
Erstes Date: Die Beste Freundin mitbringen?
Ein erstes Date ist meistens Grund für Nervosität. Deswegen nehmen manche Frauen gerne mal ihre beste Freundin mit zum Treffen – ist das wirklich ein...
http://www.fem.com/liebe-lust/news/erstes-date-steht-an-beste-freundin-mitbringen
23.05.2014 15:29
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/liebe-lust/news/erstes-date-steht-an-beste-freundin-mitbringen/556561-1-ger-DE/erstes-date-steht-an-beste-freundin-mitbringen_contentgrid.jpg
Liebe & Lust

Kommentare