Erotische Massagen: Stimmungskiller vermeiden

Freitag, 02.05.2014

Damit erotische Massagen auch tatsächlich zu einem Genuss für Sie und Ihren Liebsten werden, sollten Sie einige Stimmungskiller unbedingt vermeiden.

Erotische Massagen sind entspannend und antörnend zugleich und lassen jedes Vorspiel zu einem Highlight werden. Allerdings gibt es auch gewisse Stimmungskiller, die die knisternde Atmosphäre schnell zerstören können.

Erotische Massagen vorbereiten

Einige Stimmungskiller können Sie bereits durch die richtige Vorbereitung vermeiden. Dazu gehört vor allem, eine gemütliche Atmosphäre zu schaffen, in der sich der empfangende Partner auch wirklich entspannen kann. Achten Sie darauf, dass die Temperatur im Raum angenehm ist und das Licht nicht zu grell wirkt – Kerzenlicht ist für erotische Massagen genau das Richtige. Statten Sie das Bett mit genügend Kissen und Decken aus, sodass Sie und Ihr Liebster es bei der Massage bequem haben. Das Massageöl, das Sie verwenden, sollte nicht zu kalt sein – am besten, Sie stellen die Flasche schon einige Zeit vorher zum Anwärmen auf die Heizung.
Handy und TV aus – Musik an

Es gibt kaum einen größeren Fauxpas bei erotischen Massagen als das Klingeln eines Telefons. Schalten Sie deshalb Ihr Handy auf lautlos und stöpseln Sie Ihr Festnetz am besten auch gleich mit aus. Dasselbe gilt übrigens für den Fernseher – der kann ebenfalls ein echter Störfaktor werden. Legen Sie stattdessen lieber eine Ihrer Lieblings-CDs in die Stereoanlage ein. Denn leise Musik kann die erotische Stimmung noch zusätzlich anheizen.

In der Ruhe liegt die Kraft

Wenn Sie Ihren Liebsten mit einer erotischen Massage verwöhnen möchten, nehmen Sie sich unbedingt genügend Zeit dafür. Lassen Sie Ihre Hände langsam über seinen Körper gleiten und achten Sie genau auf seine Reaktionen. So bemerken Sie am besten, was er mag und was ihm nicht gefällt. Schalten Sie auf keinen Fall den Quasselmodus ein. Auch wenn Kommunikation ansonsten in einer Beziehung sehr wichtig ist – bei erotischen Massagen kann zu viel Gerede schnell zu einem echten Stimmungskiller werden. Falls die Massage im Liebesakt gipfelt, ist aber selbstverständlich nichts gegen ein bisschen Dirty Talk einzuwenden.

Erfüllender Sex spielt in fast jeder Beziehung eine große Rolle: Abenteuerliche Sexstellungen können das gemeinsame Vergnügen beflügeln.

Ob erotische Massagen, neue Sexstellungen oder einfach nur der Quickie zwischendurch - der Fantasie sind beim prickelnden Liebesspiel keine Grenzen gesetzt.

Weitere Artikel

article
37773
Erotische Massagen: Stimmungskiller vermeiden
Erotische Massagen: Stimmungskiller vermeiden
Damit erotische Massagen auch tatsächlich zu einem Genuss für Sie und Ihren Liebsten werden, sollten Sie einige Stimmungskiller unbedingt vermeiden.
http://www.fem.com/liebe-lust/news/erotische-massagen-stimmungskiller-vermeiden
02.05.2014 16:30
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/liebe-lust/news/erotische-massagen-stimmungskiller-vermeiden/552298-1-ger-DE/erotische-massagen-stimmungskiller-vermeiden_contentgrid.jpg
Liebe & Lust

Kommentare