Erotische Massagen: Die besten Hilfsmittel

Dienstag, 18.02.2014

Verwöhnen Sie Ihren Liebsten auch von Zeit zu Zeit mit erotischen Massagen? Verschiedene Hilfsmittel sorgen dabei für Abwechslung.

Erotische Massagen sind nicht nur entspannend und wohltuend für den Körper – als Bestandteil des Vorspiels heizen sie auch die Lust auf Sex an. Um die Massage variieren zu können, gibt es verschiedene Hilfsmittel wie etwa Öl oder spezielle Massagegeräte.

Erotische Massagen mit Öl

Ganz klar: Massage-Öl gehört bei erotischen Massagen einfach dazu. Denn dank des Öls gleiten Ihre Hände leichter über die Haut Ihres Partners. Das ist für diesen viel angenehmer als trockene Hände, die auf der Haut immer wieder ins Stocken geraten. 

Bei der Wahl des Massageöls sollten Sie darauf achten, dass es auch für den Einsatz im Intimbereich geeignet ist. Stark parfümierte oder scharfe Produkte vertragen sich unter Umständen nicht mit den empfindlichen Schleimhäuten der Geschlechtsorgane. Falls Sie mit Kondomen verhüten, ist es wichtig, dass Sie ein Massageöl verwenden, das sich mit dem Material des Kondoms verträgt. Andernfalls kann das Kondom reißen und bietet so keinen zuverlässigen Verhütungsschutz mehr. 

Massagegeräte zur Muskelentspannung

Erotische Massagen zielen vor allem darauf ab, dass sich der Partner entspannen und den sinnlichen Berührungen hingeben kann. Deshalb können verschiedene Massagegeräte zum Einsatz kommen, die dabei helfen, die Muskeln zu lockern. Dazu gehören sogenannte Massageroller. Diese sind in den unterschiedlichsten Materialien erhältlich und können unter leichtem Druck über die Haut gerollt werden. Auch genoppte Massagebälle oder Massagekugeln aus Edelstein können dazu beitragen, dass sich Ihr Liebster richtig entspannt.

Sexspielzeug mit einbeziehen

Natürlich können auch diverse Sexspielzeuge in erotische Massagen integriert werden – besonders gut eignen sich dafür vibrierende Geräte. Ein klassischer Vibrator bietet sich dabei jedoch eher am Ende der Massage an, kurz bevor es so richtig zur Sache geht. Am besten, Sie benutzen stattdessen ein Gerät, das sowohl für die Massage des Körpers als auch ganz speziell für die Stimulation der Geschlechtsteile geeignet ist, wie beispielsweise diverse Massagestäbe. Diese verfügen über unterschiedliche Aufsätze, etwa für die Massage des Rückens, aber auch für die Stimulation der männlichen Prostata oder des weiblichen G-Punkts.

Um den eigenen Körper zu entdecken, bietet es sich an, in die Welt der Frauenerotik einzutauchen.

Frauen, die erotische Abenteuer vermissen, können lustvolle Momente auch allein erleben.

Weitere Artikel

article
19763
Erotische Massagen: Die besten Hilfsmittel
Erotische Massagen: Die besten Hilfsmittel
Verwöhnen Sie Ihren Liebsten auch von Zeit zu Zeit mit erotischen Massagen? Verschiedene Hilfsmittel sorgen dabei für Abwechslung.
http://www.fem.com/liebe-lust/news/erotische-massagen-die-besten-hilfsmittel
18.02.2014 16:03
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/liebe-lust/news/erotische-massagen-die-besten-hilfsmittel/381690-1-ger-DE/erotische-massagen-die-besten-hilfsmittel_contentgrid.jpg
Liebe & Lust

Kommentare