Erotische Massagen: Anregende Kopfmassage

Mittwoch, 22.01.2014

Erotische Massagen bringen Sie beim Vorspiel ordentlich in Wallung. Wie wäre es mit einer wohltuenden Kopfmassage?

Damit Ihr Sexleben in Schwung bleibt, sollten Sie von Zeit zu Zeit etwas Abwechslung ins Liebesspiel bringen. Erotische Massagen lassen den Körper entspannen, helfen beim Stressabbau und können sehr erregend sein. Auch wenn Massagen der typischen erogenen Zonen sicherlich zu den Klassikern gehören, gibt es auch verschiedene andere erotische Massagen wie etwa die Kopfmassage, die ins Vorspiel integriert werden kann.

Erotische Massagen vorbereiten

Damit erotische Massagen entspannend und zugleich antörnend wirken, ist es wichtig, dass sich Ihr Partner wohlfühlt. Schaffen Sie deshalb eine angenehme Atmosphäre, bevor Sie mit der sinnlichen Kopfmassage beginnen. Dimmen Sie das Licht, sorgen Sie für eine angenehme Zimmertemperatur und führen Sie die Kopfmassage am besten auf dem Bett durch – so müssen Sie nicht den Ort wechseln, wenn die erotische Massage in ein heißes Liebesspiel übergeht.

Kopfmassage: So geht’s

Ihr Liebster sollte sich mit dem Rücken aufs Bett legen und die Augen schließen. So kann er besser entspannen und die Berührungen auf der Haut intensiver wahrnehmen. Setzen Sie sich nun im Schneidersitz hinter den Kopf Ihres Partners. Besonders erregend kann es für Ihren Partner sein, wenn Sie seinen Kopf in Ihrem Schoß platzieren.

Legen Sie beide Mittelfinger an der Nasenwurzel an und streichen Sie in sanften, immer größer werdenden Kreisen über die Stirn Ihres Liebsten. Massieren Sie die Schläfen ganz vorsichtig. Lassen Sie dann die Finger vom Kinn ausgehend über die Wangen gleiten. Führen Sie die Bewegungen mit beiden Händen gleichzeitig aus. Bei einer Kopfmassage sollten Sie aber nicht nur das Gesicht, sondern auch den Rest des Kopfes mit einbeziehen. Setzen Sie die Hände im Nacken an und lassen Sie sie von dort aus durch die Haare bis zum Hinterkopf gleiten.

Akupressur-Punkte finden

Dass die Kopfmassage zu den erotischen Massagen gehört, liegt nicht zuletzt daran, dass es am Hinterkopf Akupressur-Punkte gibt, die mit den Geschlechtsorganen verbunden sind. Diese befinden sich von der Kopfmitte am Hinterkopf ausgehend je fünf Zentimeter rechts und links auf oberer Höhe der Ohren. Ein leichter Druck auf diese Punkte kann für den Partner sehr stimulierend sein.

Sex ist ein nicht zu unterschätzender Bestandteil jeder Beziehung.

Sex ist in einer Beziehung das Salz in der Suppe. Gibt es also Probleme im Bett, sollten Sie das Thema unbedingt ansprechen - damit das Erlebnis auch weiter ein Genuss bleibt.

Weitere Artikel

article
19587
Erotische Massagen: Anregende Kopfmassage
Erotische Massagen: Anregende Kopfmassage
Erotische Massagen bringen Sie beim Vorspiel ordentlich in Wallung. Wie wäre es mit einer wohltuenden Kopfmassage?
http://www.fem.com/liebe-lust/news/erotische-massagen-anregende-kopfmassage
22.01.2014 11:50
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/liebe-lust/news/erotische-massagen-anregende-kopfmassage/377106-1-ger-DE/erotische-massagen-anregende-kopfmassage_contentgrid.jpg
Liebe & Lust

Kommentare