Pornos und Jugendliche - Kein schlechter Einfluss

Montag, 28.10.2013

Im Zeitalter des Internets sind pornografische Filme leicht zugänglich – auch für Jugendliche. Einen schlechten Einfluss haben die erotischen Inhalte aber nicht zwangsläufig.

Durch das Internet ist fast jede Information zu jedem Zeitpunkt leicht abrufbar. Vor allem Eltern sind dabei häufig in Sorge, Kinder und Jugendliche könnten so mit Inhalten in Kontakt kommen, die für ihr Alter ungeeignet sind und die jungen Menschen negativ beeinflussen. Zu diesen Inhalten zählen auch Erotikfilme und andere pornografische Inhalte. Experten wie der Sexualpädagoge Jörg Nitschke sind jedoch der Meinung, dass solche Sorgen meist unbegründet sind.

Pornos - besser als ihr Ruf?

Wie die Borkener Zeitung berichtete, sind Jugendliche heutzutage offenbar auch nicht verrohter, als vor der Geburt des Internets. Jörg Nitschke zufolge ist der Umgang der meisten Jugendlichen mit pornografischen Material im Internet eher unbedenklich. Aus seinem Alltag weiß der Experte, dass die Wertvorstellungen von Jugendlichen sich von denen der Erwachsenen nicht maßgeblich unterscheiden.

Auch Jugendlichen sei beispielsweise Treue in Beziehungen wichtig. Wenn Jugendliche und oder gar Kinder sich im Internet Pornos ansehen, sei dies häufig eine Mutprobe. Diese Meinung teilt auch der Sexualwissenschaftler Gunter Schmidt. Gewalt oder Hardcore-Szenen lehnen die Jugendlichen üblicherweise ab.

Der erste Kontakt mit Pornos erfolgt früh

Laut Nitschke kam auch eine "Partner IV"-Studie mit 862 Teilnehmern zwischen 16 bis 18 Jahren zu dem Schluss, dass über 80 Prozent der Jugendlichen "gelassen" auf Pornografie reagieren. Dabei kommen viele junge Menschen bereits im Kindesalter zum ersten Mal mit solchen Filmen in Kontakt. Im Alter zwischen 16 und 18 Jahren haben der Studie zufolge 90 Prozent der männlichen und immerhin noch 68 Prozent der weiblichen Befragten bereits Kontakt mit Pornos oder anderem pornografischen Material gehabt. Das bedeutet natürlich nicht, dass sie nicht auch einen schlechten Einfluss auf Jugendliche haben können – dafür müssen jedoch mehrere Faktoren zusammenkommen. Der Konsum von Erotikfilmen, darin sind sich die Experten einig, kann jedoch bei den meisten Jugendlichen als unbedenklich angesehen werden.

Erotikfilme und Jugendliche Kein schlechter Einfluss

Weitere Artikel

article
19257
Pornos und Jugendliche - Kein schlechter Einfluss
Pornos und Jugendliche - Kein schlechter Einfluss
Im Zeitalter des Internets sind pornografische Filme leicht zugänglich – auch für Jugendliche. Einen schlechten Einfluss haben die erotischen Inhalte...
http://www.fem.com/liebe-lust/news/erotikfilme-und-jugendliche-kein-schlechter-einfluss
28.10.2013 10:08
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/liebe-lust/news/erotikfilme-und-jugendliche-kein-schlechter-einfluss/368364-1-ger-DE/erotikfilme-und-jugendliche-kein-schlechter-einfluss_contentgrid.jpg
Liebe & Lust

Kommentare