Er will selten Sex – Ist das Bier schuld?

Dienstag, 04.03.2014

Er will selten Sex, obwohl er früher gar nicht genug davon bekommen konnte? Trinkt er abends gerne Bier auf dem Sofa? Dann ist das möglicherweise der Grund für seine Lustlosigkeit.

Ist es bei Ihnen auch so: Sie haben Lust, aber er will selten Sex? Vor allem, wenn das nicht immer so war, kann die mangelnde Lust im Bett eine Beziehung hart auf die Probe stellen.

Er will selten Sex – trinkt er zu viel Bier?

Eine Studie des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE) kam zu dem Schluss, dass sowohl ein hoher Körperfettanteil als auch ein hoher Bierkonsum die Lust auf Sex verringern können. Das Prinzip, das dahintersteckt, ist nämlich dasselbe: die Erhöhung des Anteils des weiblichen Sexualhormons Östrogen.
Ein dicker Bauch soll also schuld an der Flaute im Bett sein können? Allerdings nicht etwa, weil er unerotisch auf Frauen wirkt – das Körperfett, das bei vielen Männern vermehrt an dieser Stelle auftritt, führt dazu, dass das männliche Sexualhormon Testosteron in weibliche Östrogene umgewandelt wird. Und auch der Genuss von Bier hat denselben Effekt: Sogenannte Phytoöstrogene, die Bier häufig zugesetzt sind, werden vom Körper ebenfalls in weibliche Hormone umgewandelt. "Das Ungleichgewicht der Hormone wirkt sich negativ auf Antrieb, Leistungsstärke und Libido aus", erklärt Professor Frank Sommer von der Klinik für Männergesundheit an der Hamburger Uniklinik Eppendorf.

Auch Stress verringert die Lust auf Sex

Er will selten Sex, trinkt aber gar kein Bier? Dann könnte auch Stress schuld an seiner Lustlosigkeit sein. Denn auch ein stressiger Job oder Probleme im familiären Umfeld können die Libido beeinträchtigen. "Es gibt soziologische Studien, die aussagen, dass der Mensch heute im Job die dreifache Leistung erbringen soll, die er vor zehn Jahren gebracht hat", so Sommer.

Doch wie viel Sex ist eigentlich "wenig Sex"? Die Hamburger Studie, an der 10.000 Männer teilgenommen hatten, kam zu dem Schluss, dass die Lust auf Sex generell weniger wird. Während die 31 bis 40 Jahre alten Männer in den 1970er-Jahren noch acht- bis zwölfmal pro Monat Sex hatten, vergnügt sich diese Altersgruppe heutzutage nur noch drei- bis sechsmal monatlich.

Erotikfilme, Sexspielzeug und Co. können viel dazu beitragen, das gemeinsame Liebesleben anzukurbeln.

Was im Schlafzimmer passiert, bleibt auch dort! Seien Sie experimentierfreudig und beleben Sie Ihr Sexleben.

 

Weitere Artikel

article
19831
Er will selten Sex
Ist das Bier schuld?
Er will selten Sex, obwohl er früher gar nicht genug davon bekommen konnte? Trinkt er abends gerne Bier auf dem Sofa? Dann ist das möglicherweise der...
http://www.fem.com/liebe-lust/news/er-will-selten-sex-ist-das-bier-schuld
04.03.2014 13:58
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/liebe-lust/er-will-selten-sex-ist-das-bier-schuld/383526-1-ger-DE/er-will-selten-sex-ist-das-bier-schuld_contentgrid.jpg
Liebe & Lust

Kommentare