Dirty Talk – Den richtigen Ton finden

Freitag, 25.04.2014

Dirty Talk ist derzeit in aller Munde. Damit auch Sie Ihren Liebsten mit schmutzigen Worten heiß machen können, ist es aber wichtig, den richtigen Ton zu treffen.

Vor allem, wenn Sie Dirty Talk noch nie ausprobiert haben, sind Sie vermutlich unsicher, wie Sie das Liebesgeflüster im Bett am besten angehen sollen. "Hoffentlich blamiere ich mich dabei nicht!" und "Was soll ich bloß sagen?" sind Gedanken, die Ihnen durch den Kopf schießen. Ganz wichtig ist aber nicht nur die Wortwahl, sondern auch der Tonfall.

Lautstärke? Weniger ist mehr

Wer noch nie Dirty Talk ausprobiert hat, findet es anfangs sicherlich etwas seltsam, sich selbst beim Sex reden zu hören. Weil Ihnen Ihre eigene Stimme vermutlich in die Stille des Schlafzimmers hinein gesprochen ohnehin sehr laut vorkommen wird, sollten Sie lieber mit einem leisen Flüstern beginnen. Aber Vorsicht: Zu leise darf der Dirty Talk auch nicht sein – wenn Ihr Liebster erst nachfragen muss, was Sie gerade gesagt haben, könnte das vielleicht peinlich werden und die knisternde Stimmung zerstören. Am besten, Sie machen vorher alleine zuhause eine Trockenübung – dann bekommen Sie ein Gefühl dafür, wie laut Ihre Stimme im entscheidenden Moment ist.

Dirty Talk: Starten Sie langsam!

Newspicsex_TB.jpg

Natürlich gibt es auch ein paar Naturtalente, die Dirty Talk wie ihre Muttersprache beherrschen, aber generell gilt: Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. Das erste Mal kostet bestimmt etwas Überwindung, aber schon bald werden Sie Ihrem Liebsten mit Sicherheit verbal einheizen können. Damit es nicht peinlich wird, starten Sie zunächst etwas vorsichtig. Sie müssen nicht alles kommentieren, was Ihr Partner tut – ein gehauchtes "Oh ja, das macht mich an" oder "Küss mich hier, Baby" reichen für den Anfang vollkommen aus.

Zu einstudiert sollte der Text aber nicht wirken. Als Starthilfe ist es dennoch okay, sich ein paar Floskeln zu überlegen, die Sie Ihrem Liebsten zum geeigneten Zeitpunkt ins Ohr flüstern können. Wenn Sie schon etwas Erfahrung mit Dirty Talk gemacht haben, gehen Sie dazu über, ganz intuitiv zu sagen, was Ihnen beim Liebesspiel gerade in den Sinn kommt. Das kickt Ihren Partner mit Sicherheit am meisten.

Sex ist ein nicht zu unterschätzender Bestandteil jeder Beziehung.

Sex ist in einer Beziehung das Salz in der Suppe. Gibt es also Probleme im Bett, sollten Sie das Thema unbedingt ansprechen - damit das Erlebnis auch weiter ein Genuss bleibt.

 

Weitere Artikel

article
37726
Dirty Talk
Den richtigen Ton finden
Dirty Talk ist derzeit in aller Munde. Damit auch Sie Ihren Liebsten mit schmutzigen Worten heiß machen können, ist es aber wichtig, den richtigen To...
http://www.fem.com/liebe-lust/news/dirty-talk-den-richtigen-ton-finden
25.04.2014 16:20
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/additional-import/liebe-lust/articles/dirty-talk-den-richtigen-ton-finden/550935-1-ger-DE/dirty-talk-den-richtigen-ton-finden_contentgrid.jpg
Liebe & Lust

Kommentare