Die Top 5 der Kamasutrastellungen

Samstag, 14.03.2015

Kamasutra, die indischen Verse des Verlangens, sorgen für Abenteuer und Abwechslung im Bett. Mit diesen Top fünf der indischen Sexstellungen werden Sie Ihrem Partner so nahe sein wie noch nie. Lassen Sie sich von uns in die Geheimnisse der Kamasutrastellungen entführen!

Kamasutra - ein jahrtausendalter Leitfaden für Erotik. Die Inder aus der Antike hatten bereits mit ihrer Lehre über Erotik sexuelle Höhenflüge erlebt und haben in sieben Büchern die exotischsten Sexstellungen festgeschrieben. Damit Sie nicht alle sieben Kamasutrabücher lesen müssen, haben wir für Sie die Top fünf der Kamasutrastellungen zusammengefasst. Lassen Sie sich auf ein erotisches Abenteuer ein!

1. Kamasutrastellungen zum Heißmachen: "Oben auf"

Er liegt ausgestreckt auf dem Rücken, während sie sich mit gekreuzten Beinen auf ihn setzt. Sie spürt dabei seinen Penis sehr intensiv und kann von ihm oder von sich selbst an der Klitoris stimuliert werden. Er kann sie auch an der Hüfte umfassen und sein Becken anspannen. Damit kann sie ihn noch besser spüren.
Diese Kamasutrastellung gilt als Heißmacher. Auch für zwischendurch ist diese Kamasutrastellung sehr gut geeignet, da die Intensivität sehr hoch ist. Denn mit gekreuzten Beinen wird es keiner lange aushalten.

2. Variation der Missionarsstellung: "Den Bambus spalten"

Diese Kamasutrastellung ist individuell veränderbar: Durch die Variation ihrer Beinstellung kann die Missionarsstellung flexibel gehalten werden. So geht’s: Sie streckt ein Bein nach oben, sodass es an seiner Schulter vorbeiführt und das andere Bein liegt auf seinem Oberschenkel an. Er liegt dabei kniend zwischen ihren Beinen.

3. Kamasutrastellungen für ihn: "Glied reiten"

Bei der Kamasutrastellung "Glied reiten" liegt der Mann auf dem Rücken und sollte sich ein Kissen unter die Schultern legen. Er winkelt die Knie an und sie setzt sich auf sein steifes Glied. Dabei kann er die Frau mit seinen Berührungen auf Hochtouren bringen. Sie könnte sich an seinen Knien festhalten, dann werden die Beine etwas entlastet. Bei dieser Kamasutrastellung behält definitiv die Frau die volle Kontrolle.

4. Kamasutrastellung: "Namaste"

Die Frau wird in dieser Kamasutrastellung so richtig verwöhnt. Dabei liegt die Frau auf dem Rücken und der Mann sitzt vor ihr und dringt in sie ein. Ihre Beine sind angewinkelt, sodass er ihre Füße mit beiden Händen greifen kann. Er hält ihre Beine so nach oben, sodass er ihre Füße küssen kann. Damit läuft ihr garantiert ein warmer Schauer über den Rücken, denn die Füße gelten als sehr erogene Zonen.

5. Intensive Umarmung: "Milch und Wasser"

Die Kamasutrastellung "Milch und Wasser" besagt, dass sich die Frau seitlich auf seinem Schoss setzen und einen ihrer Arme um seinen Hals legen soll. Dabei kann er sie sanft zu sich heranziehen. So können sich Mann und Frau tief in die Augen schauen und leidenschaftliche Küsse austauschen. (NSt)

Hier geht's zum Google Plus Profil von Liebe & Lust Google+

Kamasutrastellungen sorgen für Abwechslung im Bett.

Kamasutrastellungen - ein uralter Leitfaden, der heute noch für das erotische Abenteuer im Bett sorgt.

Weitere Artikel

article
40811
Die Top 5 der Kamasutrastellungen
Die Top 5 der Kamasutrastellungen
Kamasutra, die indischen Verse des Verlangens, sorgen für Abenteuer und Abwechslung im Bett. Mit diesen Top fünf der indischen Sexstellungen werden S...
http://www.fem.com/liebe-lust/news/die-top-5-der-sexstellungen-des-kamasutras
14.03.2015 17:00
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/liebe-lust/news/die-top-5-der-sexstellungen-des-kamasutras/654000-1-ger-DE/die-top-5-der-sexstellungen-des-kamasutras_contentgrid.jpg
Liebe & Lust

Kommentare