Die "Pille danach" in Dänemark

Mittwoch, 11.06.2014

Sie scheint so umstritten wie beliebt: die "Pille danach". In Dänemark hat schon jede zweite junge Frau zu diesem Notfallverhütungsmittel gegriffen, wie eine Studie jetzt enthüllt.

Trotz aller Kritik: Die "Pille danach" ist ein echter Verkaufsschlager, in Dänemark genauso wie in vielen anderen Ländern. Eine Studie im Auftrag von Bayer Healthcare kam zu dem Ergebnis, dass 46 Prozent der jungen Däninnen im Alter zwischen 18 und 30 Jahren schon einmal die "Pille danach" eingenommen haben. Im vergangenen Jahrzehnt hätte sich der Absatz des Produkts verdoppelt, heißt es in einem Bericht der Kopenhagener Tageszeitung "The Copenhagen Post". Ganz ähnlich seien die Zahlen in anderen skandinavischen Ländern.

"Pille danach": Nachfrage deutlich gestiegen

Der Bedarf nach dem umstrittenen Verhütungsmittel, das angeblich gar keines ist, scheint also deutlich gestiegen. Aber warum? Sind junge Menschen im Umgang mit klassischen Verhütungsmitteln wie Pille, Spirale oder Kondom nachlässiger geworden? Oder was hat sonst in den vergangenen Jahren zur steigenden Popularität der "Pille danach" beigetragen?

 

"Generell muss man sagen, dass die 'Pille danach' eine Notfall-Maßnahme ist", erklärt Jens Heisterberg von den Gesundheitsbehörden. Der Arzt weist darauf hin, dass der steigende Absatz an sich kein Problem darstelle – die Wirkung der "Pille danach" aber womöglich schon. "Es ist das Beste für Paare, mit konventionellen Methoden vor oder während des Sexes zu verhüten, denn das Notfall-Medikament ist nicht so effektiv wie Pille oder Kondom."

Kein Ersatz für reguläre Verhütungsmittel

Neben dem Verkauf der "Pille danach" sei in Dänemark auch die Zahl der Abtreibungen gestiegen, wie die Gynäkologin Christine Felding in dem Bericht zitiert wird. Sie sieht Eltern in der Pflicht. "Junge Mädchen verlieren ihre Unschuld immer früher", so ihre Erkenntnis. "Deswegen brauchen sie Rat von jemandem, der ihnen nahe steht." Unglücklicherweise würden Eltern dieser Pflicht nur ungenügend nachkommen und sich auf diesem Auge fast blind stellen – warum, bleibt ein Rätsel. Eines wollen die dänischen Forscher aber mit ihrer Studie betonen: Die "Pille danach" ist keine Garantie für erfolgreiche Empfängnisverhütung.

Pille vergessen? Dann sollten Sie sich unbedingt mit einem zusätzlichen Verhütungsmitteln vor einer ungewollten Schwangerschaft schützen.

Pille vergessen? Dann sollten Sie sich unbedingt mit einem zusätzlichen Verhütungsmitteln vor einer ungewollten Schwangerschaft schützen.

Weitere Artikel

article
37974
Die "Pille danach" in Dänemark
Die "Pille danach" in Dänemark
Sie scheint so umstritten wie beliebt: die "Pille danach". In Dänemark hat schon jede zweite junge Frau zu diesem Notfallverhütungsmittel g...
http://www.fem.com/liebe-lust/news/die-pille-danach-in-daenemark-jede-zweite-nahm-sie
11.06.2014 16:15
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/liebe-lust/news/die-pille-danach-in-daenemark-jede-zweite-nahm-sie/558127-1-ger-DE/die-pille-danach-in-daenemark-jede-zweite-nahm-sie_contentgrid.jpg
Liebe & Lust

Kommentare