Die Pille danach im Vergleich – Geeignete Medikamente

Mittwoch, 22.01.2014

Nach ungeschütztem Sex hilft manchmal nur die Pille danach, um eine ungewollte Schwangerschaft zu vermeiden. Welches Mittel aber ist wie gut?

Forscher haben Levonorgest und Ulipristal verglichen und sind zu dem Schluss gekommen, dass Ulipristal offenbar in der Wirkung überlegen ist. Die Wissenschaftler hatten eine vergleichende Studie zwischen den zwei Mitteln durchgeführt. Ulipsital punktete in zwei Kategorien: Es wurden mehr Schwangerschaften verhindert, und der Zeitraum, in dem das Mittel empfängnisverhütend wirkt, wäre länger. Die Pille danach mit Ulispristal sei nicht nur drei sondern bis zu fünf Tage nach dem ungeschützten Sex noch effektiv, wie "aerzteblatt.de" berichtet.
Großangelegte Studie zur Pille danach

Mehr als 2.000 Frauen unter 35 in den USA, Irland und Großbritannien nahmen an der Studie des "National Health Service Lothian" in Edinburgh teil. Sie alle hatten sich an eine Familienberatungsstelle gewandt. Ihnen wurde nicht verraten, welches Mittel Ihnen als Pille danach gegeben wurde. Eine Nachuntersuchung erfolgte fünf bis sieben Tage nach der Einnahme. Danach hatten die Wissenschaftler noch 1.696 Frauen in der Datenbank. Einige hatten sich nicht mehr zurückgemeldet, waren doch älter als 35 oder die Schwangerschaft konnte zu dem Zeitpunkt nicht eindeutig festgestellt werden.
Ulipristal in den ersten 72 Stunden wirksamer

RTEmagicC_Pille_fotolia_TB.jpg.jpg

Wissenschaftler werteten die zwei Gruppen mit Levonorgestrel und Ulipristal aus. In der Levonorgestrel-Gruppe waren 22 von 853 Frauen (2,6 Prozent) schwanger. In der Ulipristal-Gruppe waren es mit 1,8 Prozent nur 15 von 844. Dies allein hätte noch nicht den Ausschlag für eine bessere Bewertung von Ulipristal gegeben, so "aerzteblatt.de". Erst eine Meta-Analyse ließe den Wirkstoff zu 42 Prozent effektiver dastehen. Im Vergeblich mit anderen Studien fanden die Forscher heraus, dass Ulipristal umso besser wirkt, wenn der Zeitraum der Abgabe der Pille danach auf 72 Stunden eingegrenzt ist.
Würde der Zeitraum der Abgabe sogar auf 24 Stunden eingegrenzt, wäre Ulipristal um 65 Prozent wirksamer als Levonorgestrel. Die Forscherin Anna Glasier schätzt, dass ohnehin nur 6 Prozent der Frauen schwanger geworden wären – auch ohne Pille danach. Will Frau aber auf Nummer sicher gehen, ist die Notfallverhütung natürlich das Mittel der Wahl.

Sich intensiv und ausführlich über Verhütungsmittel zu informieren ist unumgänglich. Denn jede Frau hat Ihre eigenen Bedürfnisse.

Die Auswahl von Verhütungsmitteln auf dem Markt ist besonders groß. In Absprache mit Ihrem Arzt finden Sie sicherlich eines für Ihre Bedürfnisse.

 

Weitere Artikel

article
19576
Die Pille danach im Vergleich
Geeignete Medikamente
Nach ungeschütztem Sex hilft manchmal nur die Pille danach, um eine ungewollte Schwangerschaft zu vermeiden. Welches Mittel aber ist wie gut?
http://www.fem.com/liebe-lust/news/die-pille-danach-im-vergleich-geeignete-medikamente
22.01.2014 09:50
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/liebe-lust/die-pille-danach-im-vergleich-geeignete-medikamente/376809-1-ger-DE/die-pille-danach-im-vergleich-geeignete-medikamente_contentgrid.jpg
Liebe & Lust

Kommentare