Die drei größten Ängste der Männer

Donnerstag, 05.01.2017

Man(n) glaubt es kaum: Auch Männer sind zuweilen unsicher oder ziehen sich zurück – alles aufgrund von Sorgen, die sie sich nicht trauen auszusprechen. 

Dabei kann es so hilfreich sein, über die Ängste der Männer Bescheid zu wissen. Auf diese Weise können ihre Partner viel besser mit ihnen umgehen und eine helfende Hand reichen. Damit du bald die Launen deines Liebsten besser deuten kannst, findest du hier eine Übersicht über seine möglichen Sorgen.

1. Berufliche Niederlage

Für Männer ist der Job besonders wichtig. Sie wollen viel erreichen, sind strebsam und möchten nicht zuletzt auch gerne eine Familie ernähren können. Das alles setzt sie unter Druck, weshalb es zu den größten Ängsten der Männer gehört, ihre Arbeit zu verlieren. Denn das würde für sie Machtverlust bedeuten. Wenn du für ihn da sein willst, interessiere dich für seinen Beruf, höre dir an, was er alltäglich zu bewältigen hat. Das nimmt ihm das Gefühl, alleine damit dazustehen.

2. Die Ängste der Männer, die Partnerin zu verlieren

Ähnlich dramatisch sind die Ängste der Männer, wenn es um die Liebe geht. Erst fürchten sie sich davor, eine Bindung einzugehen und dann wollen sie nie wieder Single sein. Eine Trennung trifft sie wie ein Schlag – zumeist, weil sie Probleme totschweigen und die Beziehung nicht ausreichend pflegen. Allein die Vorstellung daran, die Liebste missen zu müssen, treibt ihnen Angstschweiß auf die Stirn. Als voraussehende Partnerin hilfst du deinem Schatz, indem du ihn über deinen Unmut rechtzeitig in Kenntnis setzt und mit ihm gemeinsam Konflikte löst.

3. Verminderte sexuelle Anziehungskraft

Für Männer ist das Liebesleben heilig, umso größer sind die Ängste, wenn ihre Potenz nachlässt oder sie sich nicht mehr attraktiv finden – sei es aufgrund eines wachsenden Bierbauches oder Geheimratsecken. In beiden Fällen ist auch die Hartnäckigkeit der Freundin gefragt. Will die Erektion plötzlich nicht mehr so fest sein wie früher oder bleibt sie gar aus, suche gemeinsam mit deinem Schatz nach einer Lösung. Begleite ihn zum Arzt, teilt trotzdem zärtliche und intime Momente und sprecht viel! Denn in keiner anderen Situation haben Männer mehr das Gefühl, die Kontrolle zu verlieren – und das mögen sie gar nicht. Beginnender Haarausfall schlägt leider in die gleiche Kerbe. Sag deinem Liebsten, dass du ihn liebst und spreche auch vorsichtig das Problem des Älterwerdens an – vielleicht wird er sich dir öffnen und seine Sorgen mit dir teilen.

Die drei größten Ängste der Männer

Auch Männer haben Ängste – nur reden sie selten darüber.

Weitere Artikel

article
45198
Die drei größten Ängste der Männer
Die drei größten Ängste der Männer
Man(n) glaubt es kaum: Auch Männer sind zuweilen unsicher oder ziehen sich zurück – alles aufgrund von Sorgen, die sie sich nicht trauen auszusprechen. 
http://www.fem.com/liebe-lust/news/die-drei-groessten-aengste-der-maenner
05.01.2017 13:53
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/liebe-lust/news/die-drei-groessten-aengste-der-maenner/795400-1-ger-DE/die-drei-groessten-aengste-der-maenner_contentgrid.jpg
Liebe & Lust