Das erste Mal – Jugendliche starten immer später

Dienstag, 05.11.2013

Wer glaubt, dass die Jugendlichen heutzutage immer früher Sex haben, der irrt. Eine Umfrage zeigt: Das erste Mal passiert deutlich später als noch vor einigen Jahren.

Auch wenn Kinder und Jugendliche heute schon viel reifer wirken als noch vor ein paar Jahren, ist die Angst der Eltern, sie könnten viel zu früh das erste Mal erleben, in vielen Fällen völlig unbegründet. Denn eine Studie der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) kommt zu dem Schluss, dass sich Jugendliche mit dem ersten Mal Zeit lassen. Auch die Furcht vor einem Verfall der Werte ist haltlos. Teenager legen mindestens genauso viel Wert auf Treue und Co. wie die Generation ihrer Eltern.

Das erste Mal deutlich später

paar-schwarz-weiss-lacht-istock-tb.jpg

Die BZgA führt in regelmäßigen Abständen Studien zur Jugendsexualität durch. An der Studie "Jugendsexualität 2010" nahmen mehr als 3500 Jugendliche im Alter von 14 bis 17 Jahren teil. Die Ergebnisse der Umfrage wurden mit denen der in vorangegangenen Jahren durchgeführten Studien verglichen. Dabei zeigte sich, dass nur noch sieben Prozent der 14-jährigen Mädchen und vier Prozent der gleichaltrigen Jungen bereits das erste Mal erlebt hatten. Fünf Jahre zuvor hatten noch zwölf Prozent der Mädchen und zehn Prozent der Jungen mit 14 bereits ihre Unschuld verloren. Stattdessen gaben sogar mehr als ein Drittel der Befragten an, vor der Volljährigkeit noch keinen Sex gehabt zu haben, weil der "richtige Partner" noch nicht gekommen sei. "Das ist eine wichtige Botschaft", konstatiert Elisabeth Pott, Direktorin der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA).

Auf "Generation wild" folgt "Generation brav"

Bei den Zahlen drängt sich fast der Gedanke auf, dass die heutige Generation in Sexdingen beinahe spießig ist. Eine Erklärung dafür liefert der Psychoanalytiker Dr. Karl-Heinz Bomberg: "Jede Generation definiert sich neu, will sich von anderen abgrenzen." Laut dem Online-Magazin EXPRESS.de folgt einer Generation der Wilden nun ganz logisch eine Generation der Braven. Die Gründe, warum Jugendliche warten, liegen Bomberg zufolge klar auf der Hand: "Es besteht der Wunsch, Sexualität mit Intimität und Zärtlichkeit zu verbinden. Und dafür brauchen sie dann mehr Zeit", so der Experte.

Einen regelmäßigen Orgasmus zu erleben, ist für viele Frauen ein Traum - ein Traum, der mit ein paar Tricks schnell Realität werden kann.

Die Freude, einen Orgasmus zu erleben, ist vielen Frauen nicht so oft vergönnt wie den meisten Männern. Zeigen Sie Ihrem Partner daher Ihre erogenen Körperbereiche.

 

Weitere Artikel

article
19292
Das erste Mal
Jugendliche starten immer später
Wer glaubt, dass die Jugendlichen heutzutage immer früher Sex haben, der irrt. Eine Umfrage zeigt: Das erste Mal passiert deutlich später als noch vo...
http://www.fem.com/liebe-lust/news/das-erste-mal-jugendliche-starten-immer-spaeter
05.11.2013 15:36
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/liebe-lust/das-erste-mal-jugendliche-starten-immer-spaeter/369309-1-ger-DE/das-erste-mal-jugendliche-starten-immer-spaeter_contentgrid.jpg
Liebe & Lust

Kommentare