Das denken Frauen während eines Handjobs

Donnerstag, 22.10.2015

Um das beste Stück des Partners so richtig in Stimmung zu bringen, kommt oft der Handjob zum Einsatz. Es kann mal länger dauern und manchmal auch ganz schnell gehen. Das sind die Gedanken, die vielen Frauen während des Handjobs durch den Kopf gehen. 

So ein Handjob dauert manchmal eine gefühlte Ewigkeit. In der Zeit kann es durchaus passieren, dass man für einen kurzen Moment nicht nur an den Handjob denkt, den man gerade durchführt. Das denken Frauen während eines Handjobs: 

1. Wenn der Handjob anstrengend wird

Das denken Frauen: „Mein Arm macht langsam schlapp!“ - Diese Situation kommt Ihnen bestimmt bekannt vor: Sie reiben und tun alles, was in Ihrer Macht steht, um Ihren Partner zum Orgasmus zu bringen. Aber so langsam macht Ihr Arm das nicht mehr mit. Was tun?!
Unser Tipp: Legen Sie sich doch einfach auf die andere Seite des Bettes und benutzen Sie den anderen Arm benutzen, um den Handjob zu vollenden.

2. Wenn man nicht in Stimmung für einen Handjob ist

Das denken Frauen:„Penise sind so komisch.“ - Wenn uns dieser Gedanken durch den Kopf schießt, dann sind wir gerade eindeutig nicht ganz bei der Sache.
Unser Tipp: Versuchen Sie sich in eine erotische Stimmung zu bringen. Dafür könnte er ja auch Ihre Nippeln streicheln oder Ihre Klitoris streicheln. Handjob bedeutet nicht gleich, dass er sich immer nur zurücklehnen kann.

3. Wenn der Handjob zu lange braucht

Das denken Frauen: „Wann kommt er endlich?!“ - Nach einer bestimmten Zeit, fragen sich viele Frauen verzweifelt, wann er endlich zum Höhepunkt kommt. Wir fragen uns: Genießt er es und zögert den Handjob einfach nur hinaus? Oder mache ich irgendetwas falsch?
Unser Tipp: Versuchen Sie den richtigen Druck und das gewünschte Tempo beizubehalten und dann müsste es nach kurzer Zeit auch schon vorbei sein. Fragen Sie ihn auch ruhig, wie er es am liebsten hat. Denn nur dann kommen Sie zum erwünschten Ziel!

4. Wenn Sie beim Handjob an das Finale denken

Das denken Frauen: „Gleich kommt es zum spritzigen Ende in meine Hände!“ - Wenn Sie bei einem Handjob merken, dass er gleich kommt, dann müssen die meisten Frauen auch unwillkürlich daran denken, was gleich auf ihre Hand kommt. Taschentücher werden hektisch herausgezogen und es wird schnell das ganze Sperma abgewischt, damit bloß nichts auf das Bettlaken tropft.
Unser Tipp: Wenn Ihnen dieser Gedanke ein unangenehmes Gefühl vermittelt, dann denken Sie an die Vorteile. Angeblich soll Sperma den Alterungsprozess der Haut verringern. Somit brauchen Sie sich keine Sorgen über faltige Hände machen!

Hier geht’s zum Google+ Profil von Liebe & Lust Google+

So ein Handjob kann manchmal ziemlich lange dauern! Da kann man sich schon mal ablenken lassen.

Den ein oder anderen Gedanken hatten Sie bestimmt schon mal, während einem Handjob!

Weitere Artikel

article
42489
Das denken Frauen während eines Handjobs
Das denken Frauen während eines Handjobs
Um das beste Stück des Partners so richtig in Stimmung zu bringen, kommt oft der Handjob zum Einsatz. Es kann mal länger dauern und manchmal auch gan...
http://www.fem.com/liebe-lust/news/das-denken-frauen-waehrend-eines-handjobs
22.10.2015 15:00
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/liebe-lust/news/das-denken-frauen-waehrend-eines-handjobs/692994-1-ger-DE/das-denken-frauen-waehrend-eines-handjobs_contentgrid.jpg
Liebe & Lust

Kommentare