Darmspülung vor dem Po-Verkehr: Ist das wirklich nötig?

Montag, 13.10.2014

Viele Frauen haben Angst vor Po-Verkehr, weil sie diese Sexpraktik für schmutzig halten. Eine Darmspülung soll die Angelegenheit sauberer machen können. Aber stimmt das wirklich?

Ob eine Darmspülung beim Po-Verkehr wirklich nötig ist, daran scheiden sich die Geister. Während die einen darauf schwören, vor dem Sex durch das Hintertürchen den Darm richtig zu reinigen, finden es andere wiederum überflüssig und zudem ziemlich unpraktisch. Was spricht für eine Darmspülung vor dem Po-Sex – und was dagegen? 

Darmspülung: So funktioniert sie

Bei einer Darmspülung wird mithilfe spezieller Hilfsmittel – wie etwa einem Klistier, umgangssprachlich auch Einlauf genannt – Wasser in den Darm gegeben. Das Wasser wird anschließend zusammen mit dem Darminhalt über einen Zeitraum von üblicherweise etwa einer halben Stunde wieder ausgeschieden. In einigen Fällen kann es allerdings auch etwas länger dauern, bis sich der Darm vollständig entleert hat.

Ob eine Darmspülung vor dem Po-Verkehr wirklich sinnvoll ist, bleibt jedoch umstritten. Denn der Kot sammelt sich üblicherweise in einem tiefer liegenden Teil des Darms und passiert den Enddarm deshalb erst kurz vor der Stuhlentleerung. Demzufolge kommt der Penis beim Po-Sex auch nicht mit Kot in Berührung. Das bedeutet aber nicht, dass du beim analen Verkehr nicht auf die Hygiene achten musst!

Im Darm befindet sich eine Vielzahl an Bakterien, die verschiedene Infektionen auslösen können, wenn sie an andere Stellen des Körpers gelangen – etwa in die Vagina oder in den Mund. Deshalb ist die Hygiene nach dem Po-Verkehr besonders wichtig. Wechselt immer das Kondom, wenn ihr nach dem Po-Verkehr noch Vaginal- oder Oralverkehr praktizieren möchtet. Verhütet ihr ohne Kondome, sollte dein Partner seinen Penis nach dem Verkehr gründlich waschen.

Darmspülung vor dem Po-Verkehr: Ein Lustkiller?

Dass viele Paare beim Verkehr durch das Hintertürchen lieber auf eine Darmspülung verzichten, liegt aber nicht nur am zweifelhaften Nutzen. Auch weitere Gründe spielen dabei eine Rolle – beispielsweise die lange Vorbereitungszeit. Denn die Spontanität bleibt dabei auf der Strecke. Schließlich dauert eine gründliche Darmspülung einige Zeit. Und wer will schon ständig vorher planen, wann er Sex hat? Falls du dich dazu entschließt, eine Darmspülung vor dem analen Sex durchzuführen, solltest du jedoch vorher immer den Rat eines Arztes einholen und dich über mögliche Risiken aufklären lassen.

istock-sex-erotik-620-464px

Macht eine Darmspülung vor dem Po-Verkehr Sinn? Hier erfährst du es.

Weitere Artikel

article
39089
Darmspülung vor dem Po-Verkehr: Ist das wirklich nötig?
Darmspülung vor dem Po-Verkehr: Ist das wirklich nötig?
Viele Frauen haben Angst vor Po-Verkehr, weil sie diese Sexpraktik für schmutzig halten. Eine Darmspülung soll die Angelegenheit sauberer machen könn...
http://www.fem.com/liebe-lust/news/darmspuelung-vor-dem-analverkehr-ist-das-wirklich-noetig
13.10.2014 21:00
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/media/images/news-bilder/istock-sex-erotik-620-464px/576770-1-ger-DE/istock-sex-erotik-620-464px_contentgrid.jpg
Liebe & Lust

Kommentare