Comeback im Bondage-Look – Miley Cyrus' neues Video

Mittwoch, 07.05.2014

Nach ihrem unfreiwilligen Krankenhausaufenthalt gibt Miley Cyrus jetzt Vollgas im Bondage-Look. In ihrem Tour-Opener-Video zeigt sich die Skandalsängerin in SM-inspiriertem Outfit.

Mit dem "Tongue Tied"-betitelten Bondage-Video im minimalistischen Schwarz-Weiß leitet Miley Cyrus die Konzerte ihrer "Bangerz"-Tour ein. Nachdem die "Wrecking Ball"-Sängerin aufgrund einer schweren allergischen Reaktion im April einige Zeit im Krankenhaus verbringen musste, meldet sie sich jetzt mit Karacho zurück. Und womit bringt man sich besser ins Gespräch als mit viel nackter Haut? Dementsprechend machte Miley Cyrus den Bondage-inspirierten Clip, der vor ihren Konzerten über die große Bühnenleinwand flimmert, jetzt auch den Fans zu Hause via Internet-Stream zugänglich. Präsentiert wird das Video von der Lifestyle-Seite "nowness.com".

Bondage-Video in Schwarz Weiß

In dem zweiminutigen Video räkelt sich Miley Cyrus unter anderem im knappen Latex-String, darüber trägt sie eine Netzstrumpfhose bis über den Bauch hochgezogen, während ihre Brüste mit nichts als zwei schwarzen Latexkreuzen bedeckt sind. Neben den klassischen Moves der "Wrecking Ball"-Sängerin – wie ihrer immer wieder herausgestreckten Zunge oder den angedeuteten Twerking-Einlagen mit wackelndem Hinterteil – kommen auch immer wieder Requisiten aus dem SM-Bereich zum Einsatz. Schwarze Latexbänder winden sich um Miley Cyrus' Körper, in einer anderen Sequenz wirkt es, als seien ihre Hände hinter dem Körper gefesselt. Später reibt sich die mittlerweile 21-jährige Skandalnudel mit schwarzem Öl ein und schwingt eine mehrschwänzige Peitsche aus Latexbändern.

Künstlerisch und kinky

Cyrus_BondageI_TB.jpg

Der Clou an dem Video, in dem nicht Miley selbst singt, sondern der Electro-Track "Stockholm Syndrome" von 30's feat. Zoe im Hintergrund läuft, ist, dass sich ihr Körper durch raffinierte Computereffekte immer wieder auf surreale Art und Weise zu verwandeln scheint. Mal wachsen ihre Wimpern zu blumenartigen Strukturen empor, mal wird ihr ganzer Körper regelrecht in Scheiben geschnitten. In einer anderen Szene verschmelzen zwei mittels CGI vervielfältigte Mileys zu einem amorphen Dopplerwesen mit vier Armen und vier Beinen. Hinter der psychedelischen Fragmentierung, die der sonst so offensiven Sexyness des Videos entgegenwirkt, steckt die britische Medienkünstlerin und Filmemacherin Quentin Jones, wie unter anderem der "Rolling Stone" berichtet. Die Künstlerin, die auch im Fashionbereich tätig ist, arbeitet für den "Tongue Tied"-Clip erstmals mit Miley Cyrus zusammen.

Mit Bondage-look und viel nackter Haut, will sich Miley Cyrus mit ihrem neuen Video in die Charts räkeln.

Miley Cyrus in ihrem neuen Video zu Tongue Tied. Die Anspielungen auf Bondage sind nicht zu übersehen.

Weitere Artikel

article
37850
Comeback im Bondage-Look
Miley Cyrus' neues Video
Nach ihrem unfreiwilligen Krankenhausaufenthalt gibt Miley Cyrus jetzt Vollgas im Bondage-Look. In ihrem Tour-Opener-Video zeigt sich die Skandalsäng...
http://www.fem.com/liebe-lust/news/comeback-im-bondage-look-miley-cyrus-neues-video
07.05.2014 17:22
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/liebe-lust/news/comeback-im-bondage-look-miley-cyrus-neues-video/554531-1-ger-DE/comeback-im-bondage-look-miley-cyrus-neues-video_contentgrid.jpg
Liebe & Lust

Kommentare