Cleveres Marketing: Pornhub will Werbung ohne Sexualität

Mittwoch, 03.09.2014 Jana Ackermann

Ironischerweise ist es eine Pornoseite, die fortan Werbung jenseits der Obszönität schalten möchte. Daher rief Pornhub kürzlich dazu auf, Werbung für die Seite zu kreieren, die auf die offene Darstellung von Sexualität verzichtet. Jetzt wird der Gewinner gesucht.

„Do you have what it takes to be Creative Director of the world’s #1 adult website“, lautet die offizielle Ausschreibung zur Unterstützung einer US-weiten Crowdfunding-Kampagne von und für Pornhub. Mithilfe der Fotoplattform Tumblr rief das Unternehmen im Frühjahr dieses Jahres Kreative dazu auf, jugendfreie Entwürfe zu gestalten. Grund: Das Unternehmen möchte fortan Anzeigen in traditionellen Medien schalten und benötigt zu diesem Zweck Werbung, die auf die offene Darstellung von Sexualität verzichtet.

Die Sache mit der Sexualität im World Wide Web

Sexualität im Netz begegnet vielen Internet-Usern regelmäßig. Meist ploppen die Werbefenster ganz unbeabsichtigt auf dem Bildschirm auf und zeigen nackte Frauen und Männer. Vor allem vor Kinderaugen sind pornografische Inhalte allerdings fernzuhalten. Selbst Erwachsene empfinden die aufdringliche Werbung oft als störend oder belästigend.

Kampagne für eine Pornoseite - aber ohne eindeutige Sexualität

Eine Pornoplattform also, die auch ohne Sexualität in der Werbung auskommen möchte? Hinter diesem Ansatz stecke eine geniale und fortschrittliche Marketingstrategie, berichtete das Online-Magazin Online Marketing Rockstars. Zum einen habe das Portal damit auf sich aufmerksam gemacht ohne Werbekosten tragen zu müssen, zum anderen vereinfache die Kampagne Pornhub den Zugang in die Mainstream-Medien.

Wettbewerb für kreative Werbung

Seit März konnten laut bild.de Ideen und Entwürfe für Plakate, Anzeigen und TV-Spots auf Tumblr hochgeladen werden. Jetzt präsentiert Pornhub im Tumblr-Blog „Pornhubcampaign“ die 15 finalen Einsendungen, und User können für ihren Favoriten voten.

Beispielsweise ist auf einem Plakat die Abbildung einer Hand zu sehen, welche von dem Schriftzug DIY (Do it yourself) durchbrochen wird. Ein weiterer Entwurf: „Was guckst du dir an?“ – „Nichts!“ – Selbstironisch wird hier damit geworben, wie viele Menschen ihre Freizeit mit angeblich „nichts“ verbringen. Im unteren Teil des Plakates ist zu lesen „Pornhub, das weltgrößte Archiv von nichts.“ Dem Gewinner der Aktion winkt ein Jahres-Vertrag als Creative Director bei Pornhub.

Hier geht's zum Google Plus Profil von Liebe & Lust Google+

Sexualität im Netz begegnet vielen Usern regelmäßig.

Unter "Pornhubcampaign" auf Tumblr können Sie noch für ihren Favoriten stimmen! Hier finden Sie Kampagnenentwürfe ohne den Einsatz von offensichtlicher Sexualität.

Weitere Artikel

article
39261
Cleveres Marketing: Pornhub will Werbung ohne Sexualität
Cleveres Marketing: Pornhub will Werbung ohne Sexualität
Ironischerweise ist es eine Pornoseite, die fortan Werbung jenseits der Obszönität schalten möchte. Daher rief Pornhub kürzlich dazu auf, Werbung für...
http://www.fem.com/liebe-lust/news/cleveres-marketing-pornhub-will-werbung-ohne-sexualitaet
03.09.2014 18:30
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/cleveres-marketing-pornhub-will-werbung-ohne-sexualitaet/613210-1-ger-DE/cleveres-marketing-pornhub-will-werbung-ohne-sexualitaet_contentgrid.jpg
Liebe & Lust

Kommentare