Chlamydien und Co. – Nicht abschreckend genug

Montag, 24.02.2014

Würden Sie mit einer Person schlafen, von der Sie genau wissen, dass sie Chlamydien hat? Eine aktuelle Umfrage zeigt: Viele Menschen tun das offenbar.

Glaubt man den Ergebnissen einer Erhebung der britischen Online-Apotheke "UKMedix", verwundert es nicht, dass sich Chlamydien, Syphilis und Tripper immer weiter ausbreiten. Denn erschreckend viele der 1.231 befragten Personen im Alter von 18 bis 30 Jahren gaben an, sich erst nach dem Sex Gedanken über mögliche Folgen von ungeschütztem Geschlechtsverkehr zu machen.

Sex trotz Chlamydien und Co.?

Wie das britische Magazin "Daily Mail" berichtet, gaben 64 Prozent der Probanden an, in der Vergangenheit bereits ohne Verhütungsschutz Sex gehabt zu haben, 39 Prozent der Studienteilnehmer hatten sogar schon einmal Sex mit einer Person, bei der eine Geschlechtskrankheit bestand. Und immerhin 19 Prozent der Befragten würden auch zukünftig Sex mit jemandem haben, der an Chlamydien oder anderen Geschlechtskrankheiten leidet.

Weil sie Kondome als sicheren Schutz vor Geschlechtskrankheiten ansehen, würden 26 Prozent der Umfrageteilnehmer auch dann mit einer Person Sex haben, wenn diese offenkundig an Chlamydien, Tripper oder Syphilis erkrankt ist – allerdings immerhin mit Kondom. Und elf Prozent der Probanden gaben an, dass sie sich trotz Geschlechtskrankheiten beim Partner grundsätzlich zum Sex verleiten ließen. Das ist insofern alarmierend, weil immerhin 23 Prozent der Befragten in der Vergangenheit selbst schon einmal eine sexuell übertragbare Krankheit hatten.  

Infektionsrisiko auch mit Kondomen

paar-sex-nackt-istock-Tb.jpg

"Sich dem Risiko einer sexuell übertragbaren Krankheit auszusetzen, ist niemals ratsam. Auch wenn Kondome einen gewissen Schutz bieten, gilt das nicht für alle sexuell übertragbaren Krankheiten – und sollte deshalb auch nicht auf die Probe gestellt werden", sagt Sarah Bailey von "UKMedix". Denn weil sowohl Chlamydien als auch Tripper oder Syphilis nicht nur beim Geschlechtsverkehr, sondern auch durch Schmierinfektionen weitergegeben werden können, kann eine Infektion auch unter der Verwendung von Kondomen nicht gänzlich ausgeschlossen werden.

Außerdem kann es zu einer Ansteckung kommen, wenn das Kondom reißt oder platzt. Schuld daran sind oft Anwendungsfehler, die vor allem jüngeren und unerfahreneren Menschen passieren.

Geschmäcker sind verschieden. Auch in Sachen Sex. Gehen Sie daher aufeinander ein und hören Sie zu, was der andere sagt.

Geschmäcker sind verschieden: Sprechen Sie mit Ihrem Partner offen darüber, wie Sie sich Ihr Liebesleben vorstellen.

 

Weitere Artikel

article
19821
Chlamydien und Co.
Nicht abschreckend genug
Würden Sie mit einer Person schlafen, von der Sie genau wissen, dass sie Chlamydien hat? Eine aktuelle Umfrage zeigt: Viele Menschen tun das offenbar.
http://www.fem.com/liebe-lust/news/chlamydien-und-co.-nicht-abschreckend-genug
24.02.2014 17:43
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/liebe-lust/chlamydien-und-co.-nicht-abschreckend-genug/383256-1-ger-DE/chlamydien-und-co.-nicht-abschreckend-genug_contentgrid.jpg
Liebe & Lust

Kommentare