BDSM-Sex wie in "Shades of Grey"

Donnerstag, 03.04.2014

Nicht zuletzt dank des Erfolgs von "Shades of Grey" geben immer mehr Menschen zu, dass sie auf BDSM-Sex stehen. Allen voran die Amerikaner.

Wie eine Studie des Kondomherstellers "Durex" herausfand, stehen 36 Prozent aller erwachsenen Amerikaner auf Sex wie in "Shades of Grey". Im Rest der Welt ist die harte Gangart beim Sex durchschnittlich hingegen nur bei 20 Prozent der Bevölkerung beliebt.

"Shades of Grey": Kein neues Phänomen

Überraschend ist der BDSM-Trend aber nicht, wie die Journalistin Melanie Berliet dem "Smithsonian Magazin" zufolge im "Pacific Standard" erläuterte. Schon in einer 1953 durchgeführten Studie hatten 55 Prozent der Frauen und 50 Prozent der Männer zugegeben, dass sie sich beim Sex gerne beißen lassen. 1999 kam eine weitere Studie zu dem Schluss, dass 65 Prozent der Studenten von heißen Fesselspielen träumen.

Dass das Interesse an BDSM schon lange Einzug in alle Gesellschaftsschichten gehalten hat, beweist nicht zuletzt der Riesenerfolg der Romantrilogie "Shades of Grey" der britischen Autorin E.L. James. Doch auch wenn viele Menschen Gefallen daran finden, ihre Lust aus dem Spiel von Dominanz und Unterwerfung zu ziehen, sich fesseln und bestrafen zu lassen – ganz öffentlich stehen die wenigsten zu ihren Vorlieben.

BDSMler sind nicht psychisch krank

paar-sex-nackt-istock-Tb.jpg

Immer noch ist der Irrglaube in vielen Köpfen verankert, dass Menschen, die BDSM praktizieren, psychisch krank oder gar gefährlich seien. Dabei wurde diese Annahme mittlerweile sogar schon wissenschaftlich widerlegt. Eine 2008 durchgeführte Studie unter rund 20.000 Australiern kam zu dem Ergebnis, dass die Vorliebe von BDSM in keinerlei Zusammenhang zu sexuellen Störungen steht. Die Studie konnte zeigen, dass Männer, die auf BDSM-Sex à la "Shades of Grey" stehen, nicht häufiger unzufrieden oder ängstlich sind als Männer, die die sexuelle Spielart nicht bevorzugen.

Im Gegenteil: Tatsächlich wiesen die BDSMler eine deutlich geringere psychische Belastung auf als die Vergleichsgruppe, die nicht auf die härtere Gangart stand. Und auch eine weitere Studie, die mit 32 BDSM-Anhängern durchgeführt wurde, konnte bei den Probanden nicht mehr psychische Erkrankungen feststellen als beim Rest der Bevölkerung.

Hier geht’s zum Google+ Profil von fem Gesundheit Google+

Geschmäcker sind verschieden. Auch in Sachen Sex. Gehen Sie daher aufeinander ein und hören Sie zu, was der andere sagt.

Geschmäcker sind verschieden: Sprechen Sie mit Ihrem Partner offen darüber, wie Sie sich Ihr Liebesleben vorstellen.

Weitere Artikel

article
37600
BDSM-Sex wie in "Shades of Grey"
BDSM-Sex wie in "Shades of Grey"
Nicht zuletzt dank des Erfolgs von "Shades of Grey" geben immer mehr Menschen zu, dass sie auf BDSM-Sex stehen. Allen voran die Amerikaner.
http://www.fem.com/liebe-lust/news/bdsm-sex-wie-in-shades-of-grey-amerikaner-lieben-ihn
03.04.2014 16:58
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/liebe-lust/news/bdsm-sex-wie-in-shades-of-grey-amerikaner-lieben-ihn/547281-1-ger-DE/bdsm-sex-wie-in-shades-of-grey-amerikaner-lieben-ihn_contentgrid.jpg
Liebe & Lust

Kommentare