BDSM: Mumifizierung – Halt still Baby!

Mittwoch, 10.06.2015

Fesselspielchen sind genau Ihr Ding und Sie haben in diesem Bereich schon einiges ausprobiert? Dann ist die sogenannte Mumifizierung vielleicht der nächste Schritt für Sie. Wir verraten Ihnen, wie es funktioniert.

Wenn man in BDSM-Kreisen von Mumifizierung oder auch Cocooning redet, handelt es sich weder um uralte Pharaonen noch um Schmetterlinge. Hier geht es darum seinen Sexpartner möglichst bewegungsunfähig zu machen und das mithilfe verschiedenster Hilfsmittel.

Was ist Mumifizierung

Bei der Mumifizierung wird ein Sexualpartner vollkommen bewegungsunfähig gemacht und manchmal sogar komplett umwickelt, beziehungsweise eingeschlossen. Hierzu werden verschiedenste Materialien verwendet, die ganz auf die Vorlieben der jeweiligen Personen abgestimmt werden können.

Mumifizierung: So funktioniert es

Die Wickelmaterialien sind divers. Von Folie über Klebeband, Lederriemen und Stoffstreifen kann alles für die Mumifizierung verwendet werden.

Nehmen Sie sich für das Einwickeln Zeit. Je genauer und sorgfältiger gearbeitet wird, desto "bequemer" wird es auf längere Zeit für den Mumifizierten werden. Achten Sie darauf, dass das Wickel-Material direkt auf der Haut keine Falten wirft und somit keine Druckstellen entstehen. Außerdem können zwischen Knöchel und Knie kleine Kissen gelegt werden, um ein Reiben von Knochen auf Knochen zu vermeiden.

Gefahren bei der Mumifizierung

Panik: Auch wenn sich der mumifizierte Partner sich dazu bereit erklärt hat, sich vollständig einwickeln zu lassen, kann es zu Panik-Attacken kommen. Sollte es dazu kommen, ist die Mumifizierung umgehend abzubrechen. Für solche Fälle sollte immer eine Verbandschere bereitliegen, um dies möglichst schnell gewährleisten zu können.

Atemnot: In einigen Fällen wird nicht nur der Körper, sondern auch der Kopf des Passiven umwickelt. Hier kann es dazu kommen, dass "die Mumie" zu schlecht mit Sauerstoff versorgt wird und Atemnot bekommt. Auch hier sollte zumindest die Mumifizierung des Kopfes sofort unterbrochen werden und bereits umwickelte Stellen wieder freigelegt werden.

Hitzschlag: Oftmals werden Materialien – wie Folie oder Leder – verwendet, die wenig atmungsfähig sind. Das kann dazu führen, dass der Körper zu heiß wird und einen Hitzschlag erleidet. Um dem Körper einen Wärmeaustausch mit der Umgebung zu ermöglichen, sollte hier sofort das Material gelockert oder entfernt werden.

Hier geht’s zum Google+ Profil von Liebe & Lust Google+

Mumifizierung ist eine Fesselpraktik aus dem Bondage-Bereich.

Bei der Mumifizierung wird ein Partner bis zur Bewegungsunfähigkeit gefesselt.

Weitere Artikel

article
41406
BDSM: Mumifizierung – Halt still Baby!
BDSM: Mumifizierung – Halt still Baby!
Fesselspielchen sind genau Ihr Ding und Sie haben in diesem Bereich schon einiges ausprobiert? Dann ist die sogenannte Mumifizierung vielleicht der n...
http://www.fem.com/liebe-lust/news/bdsm-mumifizierung-halt-still-baby
10.06.2015 17:00
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/liebe-lust/news/bdsm-mumifizierung-halt-still-baby/671031-1-ger-DE/bdsm-mumifizierung-halt-still-baby_contentgrid.png
Liebe & Lust

Kommentare