Baby überlebt Abtreibung - "Wunderkind" Amelia

Sonntag, 22.06.2014

Die kleine Amelia sollte eigentlich nicht auf der Welt sein, denn ihre Eltern entschieden sich für eine Abtreibung. Doch wie durch ein Wunder überlebte das Baby.

Glück, Sorge und Schuldgefühl empfinden die Eltern, wenn sie die kleine Amelia anschauen. Ärzte hatten dem Paar zu einer Abtreibung geraten. Doch der Schwangerschaftsabbruch gelang ganz offensichtlich nicht. So brachte die 20-jährige Shannon Skinner am 1. Mai dieses Jahres per Kaiserschnitt ihr Baby auf die Welt. Es war für das Paar das zweite Kind.

Ärzte rieten zur Abtreibung

Denn die Britin und ihr Freund Anthony Hunt sind bereits Eltern der kleinen Lacie. Bei der Geburt hatte Shannon Skinner schwere innere Verletzungen erlitten, sie musste sogar operiert werden, wie in der britischen "Daily Mail" zu lesen ist. Als die junge Frau nur vier Monate nach der Geburt ihres ersten Kindes trotz Verhütung ungewollt schwanger wurde, stand die Familie vor einer schwierigen Entscheidung. Die Ärzte rieten zu einer Abtreibung. Zu gefährlich sei es für die Mutter, die sich heute erinnert: "Als ich erfuhr, dass ich schwanger mit Amelia war, war mein erster Instinkt, sie zu behalten. Aber dann dachte ich an Lacie und wie unfair es wäre, wenn mir etwas passiert und sie alleine wäre oder ich mich nicht um sie kümmern kann."

Also entschied sie sich für eine Abtreibung mit Medikamenten. Diese Art des Schwangerschaftsabbruchs ist schonender als ein operativer Eingriff, aber auch nicht so zuverlässig. Bei 14 von 1000 Frauen bleibt die Schwangerschaft weiterhin bestehen – wie auch bei Shannon Skinner. Obwohl sie Nachkontrollen hatte, bemerkte die junge Mutter erst nach drei Monaten, dass der Schwangerschaftsabbruch nicht geglückt war. Die Ärzte rieten zu einer erneuten Abtreibung, dieses Mal operativ. Doch nachdem die Shannon das Gesicht ihres ungeborenen Kindes gesehen hatte, war klar: Sie wollte es behalten.

Muss sie die Abtreibung bereuen?

Weil Amelia den Schwangerschaftsabbruch überlebt hat, nennen die Eltern das Kind heute "Wunder-Baby". Die Größte Sorge ist, dass die Kleine Schäden davongetragen hat, von denen noch nichts bemerkbar ist. "Falls sich herausstellt, dass mit ihr irgendwas nicht okay ist, werde ich die Abtreibung für immer bereuen", sagt die zweifache Mutter der "Daily Mail." Bisher ist davon zum Glück noch nichts zu bemerken.

Baby überlebt Abtreibung - "Wunderkind" Amelia

Eine Abtreibung ist für die meisten Frauen ein traumatisches Erlebnis - im Falle der Familie Skinner gab es allerdings eine große Überraschung.

Weitere Artikel

article
38601
Baby überlebt Abtreibung - "Wunderkind" Amelia
Baby überlebt Abtreibung - "Wunderkind" Amelia
Die kleine Amelia sollte eigentlich nicht auf der Welt sein, denn ihre Eltern entschieden sich für eine Abtreibung. Doch wie durch ein Wunder überleb...
http://www.fem.com/liebe-lust/news/baby-ueberlebt-abtreibung-wunderkind-amelia
22.06.2014 13:42
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/liebe-lust/news/baby-ueberlebt-abtreibung-wunderkind-amelia/571411-1-ger-DE/baby-ueberlebt-abtreibung-wunderkind-amelia_contentgrid.jpg
Liebe & Lust

Kommentare