Ausbleiben der Periode: Arzt konsultieren?

Montag, 24.02.2014

Das Ausbleiben der Periode muss nicht immer gleich ein Grund zur Sorge sein. Doch wann genau sollten Sie einen Arzt aufsuchen?

Wenn auch Sie vom Ausbleiben der Periode betroffen sind, kann das verschiedene Gründe haben. Je nachdem, wie lange die Blutung ausbleibt und welche Umstände gegeben sind, kann der Gang zu einem Arzt ratsam sein.

Ausbleiben der Periode = schwanger?

In erster Linie ist das Ausbleiben der Periode, auch Amenorrhoe genannt, natürlich charakteristisch für eine Schwangerschaft. Egal, ob Sie das Kind bekommen möchten oder nicht, ist in diesem Falle der zeitnahe Gang zum Frauenarzt nötig. Dieser kann Sie von Anfang an beraten und die Schwangerschaft mithilfe verschiedener Untersuchungen begleiten. Planen Sie einen Schwangerschaftsabbruch, ist es ebenfalls besonders wichtig, schnell einen Arzt aufzusuchen. Denn weil eine Abtreibung in Deutschland nur bis zur 12. Woche nach der Empfängnis gesetzlich erlaubt ist, ist es wichtig, die Schwangerschaft schnell zu erkennen.

Andere Gründe für das Ausbleiben der Periode

RTEmagicC_frau-nackt-bauch-seitlich-istock-tb.jpg.jpg

Bleibt die Periode länger als drei Monate aus, ohne dass Sie schwanger sind, sprechen Mediziner von einer sekundären Amenorrhoe. Diese tritt häufig als Folge von Funktionsstörungen im Gehirn auf, aber auch durch hormonelle Veränderungen nach Absetzen der Antibabypille oder in der Stillzeit. Um eventuell zugrunde liegende Erkrankungen zu erkennen, ist auch in diesem Fall der Gang zum Arzt unerlässlich.  

Das Ausbleiben der Periode nach einer Operation oder in Folge der Einnahme von Medikamenten sollte ebenfalls von einem Arzt abgeklärt werden. Auch wenn weitere Beschwerden wie Unterleibsschmerzen, Schmerzen in den Brüsten, Durchfall, Gewichtsverlust oder Schmerzen beim Sex auftreten, sollten Sie unbedingt einen Arzt aufsuchen. Dasselbe gilt, wenn Sie Anzeichen einer Vermännlichung bei sich feststellen, etwa eine tiefere Stimme oder eine verstärkte Körperbehaarung.

Üblicherweise tritt die erste Menstruation spätestens im Alter von 16 Jahren auf. Lässt die Periode danach noch auf sich warten, sollte auch dies von einem Arzt untersucht werden. Leichte Schwankungen im Zyklus hingegen sind normal – deswegen müssen Sie nicht gleich in Panik ausbrechen, wenn Ihre Menstruation ab und an mal ein paar Tage versetzt auftritt.

Hier geht's zum Google Plus Profil von Liebe & Lust Google+

Ausbleiben der Periode: Mögliche Gründe

10 Sekunden bis zum nächsten Video Stop Nochmal abspielen

Weitere Artikel

article
19820
Ausbleiben der Periode: Arzt konsultieren?
Ausbleiben der Periode: Arzt konsultieren?
Das Ausbleiben der Periode muss nicht immer gleich ein Grund zur Sorge sein. Doch wann genau sollten Sie einen Arzt aufsuchen?
http://www.fem.com/liebe-lust/news/ausbleiben-der-periode-arzt-konsultieren
24.02.2014 11:46
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/liebe-lust/news/ausbleiben-der-periode-arzt-konsultieren/383229-1-ger-DE/ausbleiben-der-periode-arzt-konsultieren_contentgrid.jpg
Liebe & Lust

Kommentare