Auftrittsverbot für Miley Cyrus: Sexstellungen sind schuld

Montag, 25.08.2014 Jana Ackermann

10 verschiedene Sexstellungen und erotische Andeutungen, die Miley Cyrus auf der Bühne performt hat, sind daran schuld, dass die Dominikanische Republik die Sängerin und Skandalnudel jetzt nicht mehr auftreten lässt.

Es ist kein Geheimnis, dass Miley Cyrus gerne und häufig auf ihren Konzerten Freizügigkeit und Posen, die eindeutig an Sexstellungen erinnern, präsentiert. Wie die Bild berichtet, habe die Dominikanische Republik nun Cyrus‘ Auftritt, der dort im Rahmen ihrer „Bangerz Tour“ für den 13. September geplant war, deshalb untersagt. Im Statement über Miley Cyrus habe es geheißen: „Sie unternimmt oft Dinge, die gegen Moral und Sitte verstoßen und die im dominikanischen Gesetz strafbar sind.“

Um diese 10 Sexstellungen soll es gehen

Laut dem Starnews-Portal StyleBlazer seien folgende Sexstellungen und sexuellen Andeutungen von Miley Cyrus während ihrer Auftritte ausschlaggebend für das Konzert-Verbot in der Dominikanischen Republik gewesen:

1. In einer ihrer Shows habe die Pop-Ikone breitbeinig und knapp begleitet auf einem Auto posiert, den Intimbereich in Richtung der Zuschauer gestreckt.

2. Sie habe obszön ihren Intimbereich berührt (Nahaufnahme während der Aufzeichnung inklusive).

3. Miley sei auf einem überdimensional großen Penis zum Aufblasen geritten.

4. Sie habe auf dem „Wrecking Ball“ in Unterwäsche erotisch geschaukelt.

5. Die Sängerin habe sich zusätzlich von einer ihrer Tänzerinnen auf ihren nackten Po  schlagen lassen.

6. Mit einem riesigen Handschuh habe sie ihren Intimbereich gerieben.

7.    Auf einem Auto habe sie sich in die eindeutige Position der Missionarsstellung begeben.

8. Miley habe ihren Kopf an den Po eines Transvestiten gehalten, beide befanden sich wohl in eindeutiger Sexstellung.

9. Die Doggy-Sexstellung habe sie außerdem des Öfteren auf ihren Konzerten eingenommen, ihr knapp bekleidetes Hinterteil habe sie dabei in Richtung Kamera und Publikum gestreckt.

10. Einer aufblasbaren Gummipuppe habe sie in London einen Blowjob verpasst und eindeutige Sexstellungen nachgeahmt.

Hier geht's zum Google Plus Profil von Liebe & Lust Google+

Miley Cyrus ist für einige Skandale auf der Bühne bekannt.

Ein Blowjob für die Gummipuppe, Sexstellungen auf Riesen-Penis, Selbstbefriedigung... auf all das möchte die Dominikanische Republik verzichten, und verbietet Miley Cyrus Konzert.

Weitere Artikel

article
39167
Auftrittsverbot für Miley Cyrus: Sexstellungen sind schuld
Auftrittsverbot für Miley Cyrus: Sexstellungen sind schuld
10 verschiedene Sexstellungen, die Miley Cyrus auf der Bühne performt hat, sind unter anderem daran schuld, dass die Dominikanische Republik die Säng...
http://www.fem.com/liebe-lust/news/auftrittsverbot-fuer-miley-cyrus-sexstellungen-sind-schuld
25.08.2014 14:41
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/liebe-lust/news/auftrittsverbot-fuer-miley-cyrus-sexstellungen-sind-schuld/610601-1-ger-DE/auftrittsverbot-fuer-miley-cyrus-sexstellungen-sind-schuld_contentgrid.jpg
Liebe & Lust

Kommentare