Aufklärung zum Anfassen – Die begehbare Vagina

Dienstag, 17.09.2013

Wenn Ihnen die Aufklärung während der Schulzeit zu unspektakulär war, sollten Sie Ihre sieben Sachen packen und nach Südafrika fliegen. Dort gibt es eine begehbare Vagina.

So macht Aufklärung doch gleich viel mehr Spaß: Statt sich die weiblichen Geschlechtsorgane anhand bunter Zeichnungen oder Bilder anzusehen, können Sie sie begehen und selbst zum Kundschafter werden. Wo das geht? In einem ehemaligen Gefängnis im südafrikanischen Johannesburg. Zu verdanken ist das der südafrikanischen Künstlerin Reshma Chhiba.

Aufklärung im großen Stil

Zwölf Meter ist die sogenannte "Giant Walk-In Vagina" lang und erstreckt sich durch das geschichtsträchtige ehemalige Frauengefängnis "Constitution Hill". Der Vagina-Kanal ist komplett ausgekleidet mit Samt und Baumwolle und bietet so ein Wohlfühl-Umfeld für die Besucher. Während Sie den Kanal entlanglaufen, gibt es zwischendurch immer wieder kleine Abzweigungen und Nischen, in denen sich gemalte oder fotografierte Bilder verstecken.

Natürlich handelt es sich in erster Linie um ein Kunstwerk – der Aufklärung dient es aber gleich im doppelten Sinne. Nicht nur, dass es dem Besucher das Innere des Intimbereichs näher bringt – die begehbare Vagina dient auch der politischen und gesellschaftlichen Aufklärung, was vor allem in Südafrika für Kontroversen gesorgt hat. Das Zeigen von Geschlechtsteilen ist dort äußerst verpönt – erst recht wenn es sich dabei um das weibliche Geschlecht handelt.

Geschlechtsteile im Fokus der Kunst

Reshma Chhiba ist nicht die erste Künstlerin, die in ihrer Kunst Geschlechtsteile aufgreift. Auch im spanischen Arriaga Theater in Bilbao ging es bereits äußerst kurios zu: Dort mussten die Zuschauer, um zu ihren Sitzplätzen zu gelangen, durch eine begehbare Vagina laufen. Auch der deutsche Anatom Gunther von Hagens trägt mit seinen "Körperwelten" zur Aufklärung bei – wenn auch auf skurrile Art und Weise. Anhand von realen, aber verstorbenen Personen seziert und analysiert er den menschlichen Körper. Darunter finden sich auch mehrere Studien zu erigierten Penissen sowie primären und sekundären Geschlechtsteilen wie der weiblichen Brust und der Vagina.

Um den eigenen Körper zu entdecken, bietet es sich an, in die Welt der Frauenerotik einzutauchen.

Frauen, die erotische Abenteuer vermissen, können lustvolle Momente auch allein erleben.

Weitere Artikel

article
38502
Aufklärung zum Anfassen
Die begehbare Vagina
Wenn Ihnen die Aufklärung während der Schulzeit zu unspektakulär war, sollten Sie Ihre sieben Sachen packen und nach Südafrika fliegen. Dort gibt es...
http://www.fem.com/liebe-lust/news/aufklaerung-zum-anfassen-die-begehbare-vagina
17.09.2013 11:56
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/liebe-lust/news/aufklaerung-zum-anfassen-die-begehbare-vagina/569118-1-ger-DE/aufklaerung-zum-anfassen-die-begehbare-vagina_contentgrid.jpg
Liebe & Lust

Kommentare