Aufklärung über Syphilis, Tripper: Jugendliche uninformiert

Dienstag, 17.06.2014

Mit dem Thema Sex werden junge Menschen sehr früh konfrontiert. Bei sexuell übertragbaren Krankheiten wie Syphilis, Tripper & Co. hingegen gibt es offenbar große Wissenslücken.

Syphilis? Schon mal gehört vielleicht, aber wirklich etwas anfangen können junge Frauen und Männer mit dem Begriff häufig nichts. Und wie sie sich davor schützen können, wissen sie auch nicht. 40 Prozent der Mädchen und 32 Prozent der Jungen im Alter von 14 bis 17 Jahren haben bezüglich sexuell übertragbarer Krankheiten Informationsdefizite. Zu dem Ergebnis kam eine Umfrage der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.

Vermehrte Ansteckungen

Vielleicht ein Grund, warum sexuell übertragbare Krankheiten wieder zunehmen, wie Thomas Ruzicka von der Klinik LMU warnt. Gerade die Syphilis, die in Deutschland noch vor einigen Jahren als beinahe ausgerottet galt, sei wieder auf dem Vormarsch, heißt es in einem Artikel der "Süddeutschen Zeitung": "Allein zwischen 2009 und 2012 hat sich die Zahl der gemeldeten Neuinfektionen fast verdoppelt – auf mehr als 4000 pro Jahr."

Syphilis ist eine sehr ansteckende Infektionskrankheit. Anders als beispielsweise beim HI-Virus kann eine Ansteckung nicht nur bei ungeschütztem Verkehr erfolgen, sondern auch beim bloßen Kontakt mit betroffenen Hautstellen. "Ein weiteres Problem ist, dass sexuell übertragbare Krankheiten einer HIV-Infektion den Weg bahnen können", so Ruzicka. Um das Fünf- bis Zehnfache könne das Ansteckungsrisiko steigen. Davon abgesehen schädigt eine unbehandelte Syphilis im schlimmsten Fall das zentrale Nervensystem und führt so im schlimmsten Fall zu Demenz, Lähmung oder Erblindung. Sexuell übertragbare Krankheiten sollten also sehr ernst genommen werden.

"Weißt du, was Syphilis ist?"

Was die Umfrage der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung noch herausgefunden hat: Ein Drittel der Menschen über 16 wünscht sich zu dem Thema mehr Informationen, unter den jüngeren Menschen gaben sogar zwei Drittel an, dass sie gerne mehr über sexuell übertragbare Krankheiten wie Syphilis, Tripper oder Genitalherpes wissen möchten. Daran zeigt sich eindrücklich, wie groß die Wissenslücken bei gerade erst sexuell aktiv werdenden Menschen sind. Und das, obwohl Sexualkunde in der Schule heute schon sehr früh auf dem Stundenplan steht. Ein gutes Informationsangebot ist also essenziell, denn selten können Jugendliche mit Freunden über dieses Thema reden.

Hier geht's zum Google Plus Profil von Liebe & Lust Google+

Syphilis: Symptome & Behandlung

10 Sekunden bis zum nächsten Video Stop Nochmal abspielen

Weitere Artikel

article
38580
Aufklärung über Syphilis, Tripper: Jugendliche uninformiert
Aufklärung über Syphilis, Tripper: Jugendliche uninformiert
Mit dem Thema Sex werden junge Menschen sehr früh konfrontiert. Bei sexuell übertragbaren Krankheiten wie Syphilis, Tripper & Co. hingegen gibt e...
http://www.fem.com/liebe-lust/news/aufklaerung-ueber-syphilis-tripper-jugendliche-uninformiert
17.06.2014 15:09
http://www.fem.com
Liebe & Lust

Kommentare