Antibabypille absetzen – Wie reagiert der Körper?

Dienstag, 17.12.2013

Es gibt verschiedene Gründe dafür, dass Frauen die Antibabypille absetzen wollen. Doch geht das so ohne Weiteres? Wie reagiert der Körper darauf, wenn nicht mehr hormonell verhütet wird?

Wenn Frauen die Antibabypille absetzen, gibt es sicher zwei Gründe, die sie besonders häufig zu diesem Schritt bewegen. Entweder entscheiden sie sich mit dem Partner für ein Kind oder sie vertragen das Verhütungsmittel nicht.

Körper reagiert empfindlich auf die Umstellung

Die in der "Pille" enthaltenen Hormone Östrogen und Gestagen beeinflussen maßgeblich den weiblichen Zyklus. Der natürliche Zyklus weicht einem regelmäßigen, der durch die stete Einnahme der "Pille" bestimmt wird. Wenn Sie die Antibabypille absetzen, fehlen Ihrem Körper die genannten Hormone, die nicht nur den Zyklus, sondern den gesamten Körper beeinflussen. Der Hormonhaushalt gerät vorübergehend aus dem Gleichgewicht und es dauert, bis dieser sich wieder eingependelt hat – mit teilweise unangenehmen Nebenwirkungen.

Körpergefühl und Fruchtbarkeit

So verlieren einige Frauen in dieser Zeit vermehrt Haare, bekommen Kopfschmerzen, sind leicht reizbar und häufiger niedergeschlagen. Auch der Geschmacksinn kann sich verändern, einige Frauen sprechen gar von einem stark veränderten Körpergefühl. Bis der natürliche Hormonhaushalt wieder Herr im eigenen Hause ist, vergeht etwa ein Monat. Ist diese Phase vorüber, sollten sich Frauen, die die Antibabypille absetzen, darauf einstellen, dass ihr Zyklus nun unregelmäßiger sein wird. Die fruchtbaren Tage gehen häufig auch mit stärkeren Blutungen sowie Schmerzen einher.

Entgegen dem Irrglauben, dass Frauen erst nach etwa einem Jahr wieder schwanger werden können, wenn sie die Antibabypille absetzen, verhält es sich in manchen Fällen sogar genau andersherum. Grundsätzlich sind Frauen sofort wieder fruchtbar, einige sogar stärker als vor der Einnahme der "Pille".

Wie Sie die Antibabypille absetzen sollten

Wer die Antibabypille absetzen will, sollte darauf achten, dies nicht abrupt zu tun. Frauenärzte empfehlen stattdessen, die Monatspackung bis zum Ende zu nehmen. So verhindern Sie unangenehme Zwischenblutungen, die es Ihnen zudem erschweren, Ihren Monatszyklus abzuschätzen.

Zuvor sollten Sie sich zudem darüber im Klaren sein, welche Auswirkungen das Absetzen der "Pille" auf Ihren Körper, aber auch auf Ihr Sexualleben haben wird. Sie sollten Ihrem Körper nicht zumuten, dass er sich schon nach nur wenigen Monaten wieder an die Antibabypille gewöhnen muss.

Pille vergessen? Dann sollten Sie sich unbedingt mit einem zusätzlichen Verhütungsmitteln vor einer ungewollten Schwangerschaft schützen.

Pille vergessen? Dann sollten Sie sich unbedingt mit einem zusätzlichen Verhütungsmitteln vor einer ungewollten Schwangerschaft schützen.

Weitere Artikel

article
19463
Antibabypille absetzen
Wie reagiert der Körper?
Es gibt verschiedene Gründe dafür, dass Frauen die Antibabypille absetzen wollen. Doch geht das so ohne Weiteres? Wie reagiert der Körper darauf, wen...
http://www.fem.com/liebe-lust/news/antibabypille-absetzen-wie-reagiert-der-koerper
17.12.2013 16:32
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/liebe-lust/news/antibabypille-absetzen-wie-reagiert-der-koerper/373758-1-ger-DE/antibabypille-absetzen-wie-reagiert-der-koerper_contentgrid.jpg
Liebe & Lust

Kommentare