6 Fehler, die Sie garantiert beim Küssen machen

Samstag, 01.08.2015

Der erste Kuss ist ein wichtiges Entscheidungskriterium, ob aus einem ungezwungenen Treffen vielleicht mal mehr wird. Wenn Sie es sich mit Ihrem Date also nicht verscherzen wollen, dann sollten Sie beim Küssen die folgenden 6 Fehler unbedingt vermeiden.

Küssen ist für viele Frauen genauso wichtig wie Sex, für manche wahrscheinlich sogar wichtiger. Denn manchmal hängt von einem einzigen Kuss der Verlauf einer ganzen Beziehung ab.  Viele machen beim Knutschen immer die gleichen Fehler und verderben damit sich und Ihrem Gegenüber den Spaß an der eigentlich schönsten Sache der Welt. Wir zeigen Ihnen, welche Fehler das sein können und wie Sie es besser machen können.

1. Feuchter Kuss

Es gibt zwar Studien, die behaupten, dass der Geschmack und die Zusammensetzung des Speichels unbewusst verraten, ob der Partner zu einem passt - trotzdem sollten Sie im Eifer des Gefechts nicht vergessen ab und an zu schlucken. Ansonsten kann selbst der heißeste Kuss in der Fluten des Speichels untergehen und zu einem peinlichen Desaster werden.

2. Von 0 auf Sex in einer Sekunde

Küssen ist die eine Sache, Sex eine andere. Wenn Sie von einer Sekunde zur nächsten gleich aufs Ganze gehen, lassen Sie sich einen der Moment entgehen, in dem Ihre Gefühle Achterbahn fahren und Schmetterlinge in Ihrem Bauch verrücktspielen. Selbstverständlich ist es keineswegs verkehrt den Emotionen freien Lauf zu lassen und vom Küssen in Sex überzugehen, dennoch sollten Sie sich öfter auch bewusst auf den Augenblick konzentrieren, in dem sich Ihre Lippen berühren.

3. Zähne zeigen

Natürlich darf es auch mal leidenschaftlich zugehen. Dennoch bleibt das Risiko, dass Sie Ihren Partner beim wilden Knabbern, zupfen und Beißen aus Versehen verletzen. Außerdem gefällt vielen Menschen diese Art von Zärtlichkeiten nicht. Wenn Sie sich nicht sicher sind, was für ein Typ Ihr Kuss-Partner ist, sollten Sie es lieber bleiben lassen.

4. Zunge rein und losgeschlabbert

Ein guter Kuss beginnt langsam und wird mit der Zeit intensiver. Wer seinem Partner sofort die Zunge in den Hals steckt, übertreibt es vielleicht. Denn auch beim Küssen muss man zuerst in Stimmung kommen. Am besten  erst zärtlich mit den Lippen beginnen und sich dann mit der Zungenspitze vortasten.

5. Zu viel nachdenken

Beim Küssen sollte man nicht zu viel überlegen, sondern einfach das tun, was sich gut anfühlt. Wenn Sie anfangen darüber nachzudenken, welchen Schritt Sie als nächstes tun oder ob das richtig oder falsch ist, dann wirkt sich das sicherlich auch negativ auf den Kuss aus. Wenn Sie sich zu viele Gedanken machen, verkrampfen Sie und fühlen sich unwohl. Das ist dann ein wahrer Stimmungskiller.

6. Monotones Küssen

Ein guter Kuss lebt von der Leidenschaft und Abwechslung. Daher ist es immer wichtig in "Bewegung zu bleiben". Wechseln Sie zwischen schnell und langsam, hart und weich, sinnlich und neckisch. Auch beim Küssen mit Zunge sollten Sie deshalb nicht nur diese benutzen. Besser ist es, mal die Zunge und mal die Lippen einzusetzen. Sonst wirkt es schnell monoton.

Und jetzt Augen zu und losgeküsst!

Hier geht's zum Google Plus Profil von Liebe & Lust Google+

Küssen will gelernt sein!

Küssen ist ein Kinderspiel. Falsch gedacht! Denn beim Küssen gibt es so einige Fehler, die man lieber vermeiden sollte, wenn Sie ihren Partner nicht vergraulen wollen.

Weitere Artikel

article
41788
6 Fehler, die Sie garantiert beim Küssen machen
6 Fehler, die Sie garantiert beim Küssen machen
Der erste Kuss ist ein wichtiges Entscheidungskriterium, ob aus einem ungezwungenen Treffen vielleicht mal mehr wird. Wenn Sie es sich mit Ihrem Date...
http://www.fem.com/liebe-lust/news/6-fehler-die-sie-garantiert-beim-kuessen-machen
01.08.2015 14:00
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/liebe-lust/news/6-fehler-die-sie-garantiert-beim-kuessen-machen/679232-1-ger-DE/6-fehler-die-sie-garantiert-beim-kuessen-machen_contentgrid.jpg
Liebe & Lust

Kommentare