5 Gedanken, die vergebenen Frauen durch den Kopf schießen

Freitag, 21.08.2015

Eine lange, glückliche Beziehung ist das, was sich viele Frauen wünschen. Doch wenn man sie einmal hat, schießen jeder Frau mindestens einmal die folgenden Gedanken in den Kopf.

Sie sind glücklich in Ihrer Beziehung, Sie wollen Ihren Liebsten nie wieder gehen lassen und sind sich absolut sicher, dass dieser Mann Sie den Rest Ihres Lebens begleiten wird und dennoch haben Sie manchmal diese Gedanken, von denen Sie selber nicht wissen, wo sie herkommen? Keine Sorge: Jede vergebene Frau hat hin und wieder die folgenden 5 Gedanken.

1. Verpasse ich was?

Diese Frage ergibt sich vor allem aus den Kompromissen, die man in einer langen Beziehung eingehen muss. Sie wollten schon immer mal ein Jahr ins Ausland oder in eine andere Stadt ziehen und er nicht? In einer Beziehung muss man damit klar kommen, dass man nicht immer seinen eigenen Willen durchsetzen kann und für die Liebe auch einmal zurücksteckt. Daher ist die Frage, ob man etwas verpasst obligatorisch und somit völlig normal. Solange Ihre Gefühle für Ihren Liebsten überwiegen, ist alles in Ordnung!

2. Habe ich ihn wirklich verdient?

Wenn Sie sich diese Frage stellen, sind Sie eine sehr glückliche Frau. Jeder, der schon einmal verliebt war, kennt dieses Gefühl, die Kontrolle über die eigenen Emotionen zu verlieren, weil einfach alles soooooo unglaublich gut ist! Wenn die Beziehung dann routinierter wird, dieses Gefühl aber nicht schwindet, ist das ein sehr gutes Zeichen. Wenn Sie sich diese Frage stellen, zeigt es, dass Sie wahrscheinlich den Richtigen für Sie gefunden haben, sich aber dennoch bewusst sind, dass alles passieren kann.

3. Single sein war auch ganz nett

Jedes Wochenende feiern, mit Männern flirten, vielleicht mal einen mit nach Hause nehmen: Das war ein Spaß! Und nun sind Sie seit mehreren Jahren an Ihren Partner gebunden und verbringen die Wochenenden auf der Couch. Wenn Sie jemand anflirtet, fühlen Sie sich einerseits gut, andererseits schlecht, weil Sie Ihren Liebsten "hintergehen". Ihnen wird klar, dass Sie gerade planen nie wieder mit einem anderen Mann zu schlafen als mit Ihrem Partner und dieser Gedanke ist überwältigend. Hier tritt der Klassiker ein: Man will immer das, was man nicht hat. Aber denken Sie nur daran, wie toll Ihr Partner ist und wie viel er Ihnen gibt. Das sollte Sie wieder auf andere, positivere Gedanken bringen.

4. Was, wenn ich ihn niemals getroffen hätte?

Wie würde mein ganzes Leben aussehen, wenn ich diesen Mann nicht getroffen hätte? Wo würde ich heute stehen und mit wem? Wäre ich vielleicht mit dem netten, abenteuerlustigen Typen aus meiner Lieblings-Bar nach Australien durchgebrannt? Viele Fragen, wenige Antworten! Stellen Sie sich diese Fragen am besten nicht und genießen Sie, was Sie haben.

5. Was, wenn wir uns trennen würden?

Macht dieser Gedanke Ihnen ganz schreckliche Angst oder können Sie sich diese Situation ganz gut vorstellen, ohne Schweißausbrüche zu bekommen? Wenn Zweites der Fall ist, sollten Sie über Ihre gesamte Beziehung nachdenken. Denn dann könnte es sein, dass Ihr Partner vielleicht doch nicht der Richtige ist. Wenn Sie jedoch bei dem Gedanken an eine Trennung traurig werden, ist Ihre Beziehung genau das, was Sie brauchen.

Hier geht's zum Google Plus Profil von Liebe & Lust Google+

istock-frust-paar-610-464px

Es gibt einfach Gedankengänge, die jede Frau einmal hat, wenn sie schon lange in einer Beziehung ist. Aber keine Sorge, das ist normal.

Weitere Artikel

article
41947
5 Gedanken, die vergebenen Frauen durch den Kopf schießen
5 Gedanken, die vergebenen Frauen durch den Kopf schießen
Eine lange, glückliche Beziehung ist das, was sich viele Frauen wünschen. Doch wenn man sie einmal hat, schießen jeder Frau mindestens einmal die fol...
http://www.fem.com/liebe-lust/news/5-gedanken-die-jeder-vergebenen-frau-in-den-kopf-schiessen
21.08.2015 14:32
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/media/images/news-bilder/istock-frust-paar-610-464px/576716-1-ger-DE/istock-frust-paar-610-464px_contentgrid.jpg
Liebe & Lust

Kommentare