5 Dinge, die Hollywoodsex von der Realität unterscheiden

Mittwoch, 28.10.2015

Wer wünscht sich nicht nach dem Sex atemberaubend gut auszusehen? Sicherlich träumen Sie gelegentlich von einem Sexleben, das ein bisschen romantischer oder sogar schöner ist. Wie sehr sich dabei der Hollywoodsex von dem Sex in der Realität unterscheidet, erfahren Sie hier!

Weiß Hollywood eigentlich, wie Sex wirklich abläuft? Ist den Produzenten und Regisseuren bewusst, dass nach dem Sex, die Frisur nicht mehr sitzt und das Make-Up total verlaufen ist? Sehen Sie hier die Unterschiede zwischen dem Sex in Hollywoodfilmen und dem Sex, den wir zu Hause haben! 

1. In Hollywood-Filmen redet keiner von Verhütung und Kondome vor dem Sex

Ist Ihnen schon aufgefallen, dass sowohl die Frau als auch der Mann in Sexszenen nicht über Kondome sprechen? Hat er keine Angst, dass sie schwanger wird oder dass sie Geschlechtskrankheiten haben könnte? Nach dem Sex legt sie sich auch direkt zur Seite und schläft ein, ohne sich den Intimbereich auch nur ein bisschen zu reinigen. Das würde im wahren Leben ganz anders ablaufen! Wir müssen aber zugeben, dass wenn sie darüber reden würden, es die ganze sexy Stimmung versauen würde.

2. Sie zieht nie ihren BH aus

In den Filmen hat sie beim wilden Sex immer den BH an. Außerdem scheint es dem Typen nicht mal etwas auszumachen. Falls sie doch ihre Unterwäsche komplett auszieht, werden Sie merken, wie geschockt Sie sind. „Oh mein Gott! Sie zeigt ihre Brüste!“. Beim Sex ist das eigentlich eine ganz normale Sache - also in der Realität.

3. Ordnung und teure Möbeln werden völlig unterschätzt

Auf dem Weg zum Schlafzimmer wird in Hollywoodfilmen alles umgeschmissen, was im Weg steht. Von Vasen bis Möbeln – ihr Temperament ist so mit ihnen durchgegangen, dass sie alles um sich vergessen. Aber nicht im wahren Leben! Wehe er betritt die Wohnung mit Schuhen!

4. Es gibt keine unangenehmen Geräusche beim Sex

In Filmen stöhnt sie filmreif in einer perfekten Tonlage und im Hintergrund läuft rhythmische erotische Musik. Das ist aber völlig unrealistisch: Denn im wahren Leben, wird der Sex oft von Vaginalpupsen und unangenehmen Dirty Talk begleitet.

5. Sie sieht davor und danach hinreißend aus

Die Unterwäsche sitzt perfekt, das Orgasmusgesicht sieht wunderschön aus und nach dem Sex hat niemand geschwitzt. Wir hingegen haben einen weißen BH und einen völlig unpassenden schwarzen Slip an und unser Make-Up sieht danach aus wie das vom Joker aus "Batman". Unser Orgasmusgesicht lässt ihn denken, wir hätten Schmerzen und perfekt rasiert sind wir auch nicht.

Aber all diese Dinge sind uns eigentlich völlig egal, denn: Schmutziger Sex ist sowieso der beste!

Hier geht’s zum Google+ Profil von Liebe & Lust Google+

Der Hollywoodsex läuft immer perfekt ab!

Aus diesen Gründen kommt uns Hollywoodsex so unrealistisch vor!

Weitere Artikel

article
42517
5 Dinge, die Hollywoodsex von der Realität unterscheiden
5 Dinge, die Hollywoodsex von der Realität unterscheiden
Wer wünscht sich nicht nach dem Sex atemberaubend gut auszusehen? Sicherlich träumen Sie gelegentlich von einem Sexleben, das ein bisschen romantisch...
http://www.fem.com/liebe-lust/news/5-dinge-die-hollywoodsex-von-der-realitaet-unterscheidet
28.10.2015 19:00
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/liebe-lust/news/5-dinge-die-hollywoodsex-von-der-realitaet-unterscheidet/693648-1-ger-DE/5-dinge-die-hollywoodsex-von-der-realitaet-unterscheidet_contentgrid.jpg
Liebe & Lust

Kommentare