5 Begriffe, die Sie fürs Bondage wissen müssen

Montag, 11.05.2015

Haben Sie auch einmal Lust verführerische Fesselspiele auszuprobieren, verzweifeln aber über dem Fachchinesisch der Bondage-Szene? Nur nicht verzagen, wir haben Ihnen die wichtigsten Begriffe zusammengestellt und erklären Ihnen, wie ihre Fesselfantasien ohne Wörterbuch wahr werden können.

Bondage ist total im Trend. Spätestens seit dem Mega-Erfolg von "50 Shades of Grey" ist das Fesseln beim Liebesspiel kein Tabuthema mehr. Anfänger sollten allerdings erst einmal ein paar Grundbegriffe kennen, um sich in der neuen Welt zurecht zu finden. Wir haben Ihnen die wichtigsten Vokabeln des Bondage zusammengestellt:

1.    BDSM / Sadomasochismus
Der Sadomasochismus teilt sich in drei Hauptbereiche auf:
       

Sadismus und Masochismus
In diesem Teilbereich geht es vor allem um das lustvolle Zufügen von Schmerzen. Das kann durch leichte Schläge auf den Po bis hin zu ernsteren Verletzungen gehen. Grundvoraussetzung: Alle Beteiligten müssen zu hundert Prozent damit einverstanden sein.
       

Dominance/ Submission
Dominance und Submission heißt auf Deutsch übersetzt Dominanz und Unterwerfung. Einer von beiden Partnern spielt also der beherrschende Rolle, der über den Unterworfenen bestimmen kann. Die Ausprägung können dabei Sie selbst festlegen: Wollen Sie Ihrem Partner nur die Augen verbinden und die Hände fesseln, um ihn dann verwöhnen zu können oder haben Sie Lust auf Domina-Spiele, in denen Sie die Peitsche knallen lassen? Ihrer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt!

Bondage
Bondage bezeichnet das freiwillige Fesseln oder Fesseln-lassen. Dabei gibt es viele verschiedene Techniken wie zum Beispiel die japanische Fesselkunst Shibari. Wie Sie Ihren erotischen Bondage-Abend am besten planen, sehen Sie in unserem heißen Video.

2.    Session
Session (zu Deutsch: Sitzung). Der Begriff Session bezeichnet die Aktionen zwischen zwei oder mehr Personen. Was in dieser Session (oder auch Play genannt) passiert, sollte vorher von allen Beteiligten abgesprochen werden, damit es während der Sitzung zu keinen Handlungen kommt, die jemand nicht mag.

3.    Top/Sub
Klären Sie am Anfang: Wer ist der Top, also der Dominante im Liebesspiel und wer ist der Sub, der sich fesseln lässt und dem Top ausgeliefert ist. Sie können natürlich auch mit Ihrem Partner absprechen, dass diese Rollen immer wieder getauscht werden.

4.    Safeword
Bei allem gilt natürlich: Es wird nur gemacht, was beiden gefällt. Doch vielleicht haben Sie ja Lust, es auch ein bisschen härter angehen zu lassen oder Sie wollen verschiedene Rollenspiele ausprobieren. Dann ist es ratsam mit Ihrem Partner ein sogenanntes Safeword, also ein Sicherheitswort auszumachen. Wenn Sie dieses Wort sagen, weiß Ihr Partner, dass Sie das Spiel beenden wollen. So können Sie auch wildere Verführungsfantasien durchspielen ohne Angst haben zu müssen

5.    Deprivation
Wenn Ihnen Fesseltechnik und Handschellen zu langweilig werden, können Sie noch verschiedene Arten der Deprivation (englisch für Sinnesentzug) ausprobieren. Haben Sie sich schon mal verwöhnen lassen ohne dabei etwas zu sehen? Oder gefällt es Ihnen, sich durch Ohrstöpsel in eine komplett geräuschlose Welt fallenlassen zu können? Da die anderen Sinne ausgeschaltet werden kann Deprivation die Stimulation erhöhen und so die Berührungen des Partners erheblich intensivieren.

Hier geht's zum Google Plus Profil von Liebe & Lust Google+

Peppen sie Ihr Sexleben auf! Ihrer Fantasie sind beim Bondage keine Grenzen gesetzt...

Sexy Handschellen oder doch lieber Fesseln mit Seilen? Beim Bondage sind Ihrer Fantasie keine Grenzen gesetzt.

Weitere Artikel

article
41207
5 Begriffe, die Sie fürs Bondage wissen müssen
5 Begriffe, die Sie fürs Bondage wissen müssen
Haben Sie auch einmal Lust verfüherische Fesselspiele auszuprobieren, verzweifeln aber über dem Fachchinesisch der Bondage-Szene? Nur nicht verzagen,...
http://www.fem.com/liebe-lust/news/5-begriffe-die-sie-fuers-bondage-wissen-muessen
11.05.2015 18:00
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/liebe-lust/news/5-begriffe-die-sie-fuers-bondage-wissen-muessen/666226-3-ger-DE/5-begriffe-die-sie-fuers-bondage-wissen-muessen_contentgrid.jpg
Liebe & Lust

Kommentare