4 Mythen darüber, wie Sie Ihre Vagina pflegen sollten

Dienstag, 08.09.2015

Die Vagina richtig pflegen ist einfacher gesagt, als wirklich getan. Denn es gibt zahlreiche Mythen, die fälschlicherweise angeben, die richtigen Tipps für eine gesunde Vagina zu kennen. Hier erfahren Sie, was sich tatsächlich hinter diesen Behauptungen verbirgt.

Es ist wichtig zu wissen, dass Ihre Vagina eigentlich ein sich selbst reinigendes Organ ist. Das bedeutet, dass sie ohne Ihre Unterstützung in der Lage ist, sich durch ihren Ausfluss von unerwünschten Inhalten zu befreien. Vereinfacht gesagt spült sie alles, was nicht in die Scheide gehört, wieder hinaus. Dies funktioniert allerdings nur, solange ihre sensible Scheidenflora nicht gestört wird. Dies kann jedoch durch falsche Pflegetipps durchaus passieren. Daher sollten Sie die folgenden Mythen lieber nicht befolgen.

1. Reinigung der Vagina mit dem Duschkopf

Wenn Sie mit dem Duschkopf in Ihre Vagina zu direkt hineinduschen, zerstören Sie möglicherweise das empfindliche Scheidenmilieu und somit auch die natürliche Scheidenschutzbarriere, die das Einnisten von bösartigen Bakterien und Viren verhindern soll. Außerdem gibt es keine Hinweise darauf, dass extra Vaginalduschen gegen Infektionen und andere ansteckende Krankheiten schützen. Eine normale Reinigung beim morgendlichen Duschen reicht vollkommen aus!

2. Parfüm zur Vagina-Pflege

Viele glauben mit dem Einparfümieren oder Deodorieren des Intimbereichs für einen angenehmeren Duft zu sorgen. Dabei ist genau das Gegenteil der Fall! Vermeiden Sie parfümierte Seifen, Duschgels und andere vermeintliche Reinigungsmittel, da sie die gesunde Balance von gutartigen Bakterien und den natürlichen PH-Wert der Scheidenflora zerstören und somit einen übelriechenden Geruch und mögliche Irritationen verursachen. Achten Sie beim Kauf eines Reinigungsprodukts immer darauf, dass es ph-neutral ist, also den gleichen Säuregehalt wie die Haut hat.

3. Vagina mit Dampf reinigen

Haben Sie schon mal davon gehört, Ihre Vagina mit Dampf zu reinigen? Dieser neue Trend der Promiwelt klingt nicht nur schmerzhaft, sondern auch sehr gefährlich. Wer würde sich denn freiwillig sein kleines Schmuckkästchen verbrennen wollen? Die Hitze verursacht lediglich furchtbaren Juckreiz und Hautirritationen. Außerdem fördert es Pilzinfektionen.

4. Waschlotionen einführen

Wie oben schon erwähnt wurde, ist Ihre Vagina ein selbst-reinigendes Organ. Das bedeutet, dass Sie sich lediglich um die Pflege des äußeren Bereiches kümmern. Sie sollten die Scheide täglich mit der Hand und lauwarmen Wasser vorsichtig reinigen. Verwenden Sie auf keinen Fall aggressiven Waschlotionen, dazu gehören auch normale Körper-Duschgels, was wie oben bereits genannte Folgen haben kann.

Hier geht's zum Google Plus Profil von Liebe & Lust Google+

So sollten Sie Ihre Vagina nicht pflegen!

Die Pflege Ihrer Vagina ist ein wichtiges Thema. Jedoch sollten dafür auch die richtigen Tipps her und keine bloßen Mythen.

Weitere Artikel

article
42107
4 Mythen darüber, wie Sie Ihre Vagina pflegen sollten
4 Mythen darüber, wie Sie Ihre Vagina pflegen sollten
Die Vagina richtig pflegen ist einfacher gesagt, als wirklich getan. Denn es gibt zahlreiche Mythen, die fälschlicherweise angeben, die richtigen Tip...
http://www.fem.com/liebe-lust/news/4-mythen-darueber-wie-sie-ihre-vagina-pflegen-sollten
08.09.2015 18:00
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/liebe-lust/news/4-mythen-darueber-wie-sie-ihre-vagina-pflegen-sollten/685443-1-ger-DE/4-mythen-darueber-wie-sie-ihre-vagina-pflegen-sollten_contentgrid.jpg
Liebe & Lust

Kommentare