16. SSW Kopfschmerzen: Hausmittel helfen

Samstag, 15.08.2015

Viele Schwangere klagen in der 16. SSW über Kopfschmerzen, manche haben dabei zusätzliche Übelkeit, Seh- oder Sprachstörungen. Wir zeigen Ihnen, was Sie tun können und welche Hausmittel Ihnen helfen.

Wenn der Kopf pocht, der Druck stärker wird und Sie sich nicht mehr konzentrieren können, dann sind Sie da: Kopfschmerzen. Schwangere leiden oft ab der 16. SSW (Schwangerschaftswoche) darunter. Aber was können Sie dagegen tun? Normale Kopfschmerztabletten sollten Sie ohne Absprache mit Ihrem Arzt niemals einnehmen, da diese dem Baby schaden könnten. Deshalb haben wir hier für Sie die wichtigsten Hausmittel zusammengefasst, die Ihnen helfen können.

Ursachen für Kopfschmerzen in der 16. SSW

Da Sie während der Schwangerschaft sehr sensibel auf Ihre Umwelt reagieren, kann es tatsächlich häufiger zu Kopfschmerzen kommen. Neben der Hormonumstellung können daher auch Wetterwechsel, zu wenig Sauerstoff, Stress, Müdigkeit oder eine falsche Körperhaltung für Ihre Kopfschmerzen verantwortlich sein.

Bekämpfen Sie die Ursachen, nicht die Symptome! Das heißt, Medikamente sind während der Schwangerschaft tabu. Besser ist es, herauszufinden, was in der 16. SSW Kopfschmerzen auslösen kann und dann dagegen vorzugehen.

16. SSW: Kopfschmerzen mit Bewegung und Entspannung bekämpfen

Um dem Alltagsstress und den damit verbundenen Kopfschmerzen in der 16. SSW zu entfliehen, empfehlen wir Ihnen regelmäßige Yoga- oder Gymnastikübungen. Auch Schwimmen sorgt für Entspannung. Oft helfen auch schon Spaziergänge an der frischen Luft, um den Sauerstoffgehalt im Blut zu erhöhen. Eine andere Variante der Entspannung ist ein warmer Tee und danach ein kleines Schläfchen.

Ausreichend Flüssigkeit zu sich nehmen

Sie sollten immer genügend trinken. Mindestens zwei Liter am Tag sind auch in der 16. SSW gegen Kopfschmerzen Pflicht. Ihr Körper braucht jetzt mehr Flüssigkeit, da er mehr schwitzt und mehr Wasser einlagert. Die idealen Getränke sind natriumarmes Mineralwasser, ungesüßte Kräuter- und Früchtetees (Melisse und Hibiskus), Milch, Buttermilch oder Fruchtmilch. So wird der Körper ausreichend mit Magnesium, Kalzium und Eiweiß versorgt. Kaffee und schwarzen Tee sollten Sie dagegen meiden.

Sanfte Massagen gegen Kopfschmerzen in der 16. SSW

Wie wäre es mit einer Massage, um die Verspannungen zu lockern? Da kann Ihnen auch Ihr Partner behilflich sein. Am besten eignet sich eine Gesichtsmassage oder sanftes Kopf- und Schulterkreisen. Das lockert die Muskulatur und fördert die Durchblutung. Mit seinen magischen Händen sind die Kopfschmerzen der 16. SSW schnell verschwunden.

16. SSW: Kopfschmerzen mit Umschlägen entgegenwirken

In der 16. SSW können bei Kopfschmerzen auch kalte und warme Umschläge auf den schmerzenden Stellen Abhilfe leisten. Kalte Kompressen eignen sich für den Nacken, warme für Augen und Nase. Ebenso können Sie Heilpflanzenöl, zum Beispiel Minzöl, oder auch Tigerbalsam auf betroffenen Stellen reiben.

Hier geht's zum Google Plus Profil von Liebe & Lust Google+

So werden 16. SSW Kopfschmerzen wieder los!

In der 16. SSW klagen viele Schwangere über Kopfschmerzen. Wir zeigen Ihnen, welche Hausmittel dagegen helfen können.

Weitere Artikel

article
41896
16. SSW Kopfschmerzen: Hausmittel helfen
16. SSW Kopfschmerzen: Hausmittel helfen
Viele Schwangere klagen in der 16. SSW über Kopfschmerzen, manche haben dabei zusätzliche Übelkeit, Seh- oder Sprachstörungen. Wir zeigen Ihnen, was...
http://www.fem.com/liebe-lust/news/16.-ssw-kopfschmerzen-hausmittel-helfen
15.08.2015 12:00
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/liebe-lust/news/16.-ssw-kopfschmerzen-hausmittel-helfen/681430-1-ger-DE/16.-ssw-kopfschmerzen-hausmittel-helfen_contentgrid.gif
Liebe & Lust

Kommentare