Verhütung ohne Hormone: Femidom - Kondom für die Frau

Freitag, 09.11.2012

Hormonelle Verhütungsmittel wie Pille & Co. sind nicht für jede Frau geeignet. fem.com stellt in einer Serie hormonfreie Alternativen vor. Teil zwei: Das Femidom.

Teil II: Das Femidom.

Was ist das Femidom?

Viele Menschen haben noch nie davon gehört – dabei ist das Femidom bereits seit 1990 auf dem Markt und das einzige Verhütungsmittel für die Frau, das gleichzeitig einen Schutz vor Schwangerschaften und sexuell übertragbaren Krankheiten bietet.

Wie sieht das Femidom aus?

Das Femidom besteht aus Polyurethan, einem dünnen, reißfesten Kunststoff, und sieht mit seinen 17 Zentimetern Länge und 7,5 Zentimetern Durchmesser aus wie ein überdimensionales Kondom. An der veschlossenen Oberseite befindet sich ein zusätzlicher Ring, der dabei hilft, das Femidom einzuführen. An der Außenseite ist es mit einem Gleitmittel beschichtet.

Wie funktioniert das Femidom?

Das Frauen-Kondom kleidet die Vagina wie eine zweite Haut aus: Der "Eingangsring" liegt vor den großen Schamlippen, außerhalb der Scheide. Das Femidom wird bis zu zehn Stunden vor dem Geschlechtsverkehr eingeführt. Besonders für einen Flotten Dreier in der Kombination "zwei Frauen, ein Mann" wird es empfohlen, da durch das Femidom – anders als durch ein Kondom – jede Frau für sich vor Geschlechtskrankheiten geschützt ist.

Hinweis: Femidom ist nur eine von mehreren Marken, die in Deutschland ein Frauen-Kondom anbieten.

Wie wird das Femidom angewendet?

Das Einführen eines Frauen-Kondoms erfordert etwas Fingerspitzengefühl und Übung. Wie beim Kondom können Hitze, spitze Fingernägel oder Gegenstände sowie das Material angreifende Öle das Femidom zerstören. Wichtig ist, dass der Penis im Femidom bleibt und beim Eindringen nicht daran vorbei rutscht. Ohne ein gutes Gleitmittel ist die Anwendung ziemlich schwierig. Das Frauen-Kondom sollte niemals in Kombination mit einem Kondom für Männer oder einem Diaphragma verwendet werden, da die beiden Materialien sonst aufeinander reiben und sich gegenseitig zerstören können. Um das Kondom für Frauen nach dem Sex zu entfernen, muss man den äusseren Ring abdrehen und das gesamte Teil sorgfältig herausziehen. Jedes Femidom darf nur einmal verwendet werden.

Wie sicher ist das Femidom?

Weil relativ viele Anwendungsfehler möglich sind und der Umgang mit dem Femidom nicht so bekannt ist wie der mit dem Kondom, hat es einen relativ schlechten Pearl-Index zwischen fünf und 25.

Was kostet das Femidom?

Der Preis für ein Frauen-Kondom beginnt bei circa zwei Euro je Stück. Erhältlich ist das Femidom zum Beispiel in der Apotheke.

Hier geht's zum Google Plus Profil von Liebe & Lust Google+

Verhütungs-Check: Das Femidom

10 Sekunden bis zum nächsten Video Stop Nochmal abspielen

Weitere Artikel

article
11664
Verhütung ohne Hormone: Femidom - Kondom für die Frau
Verhütung ohne Hormone: Femidom - Kondom für die Frau
Hormonelle Verhütungsmittel wie Pille & Co. sind nicht für jede Frau geeignet. fem.com stellt in einer Serie hormonfreie Alternativen vor. Teil z...
http://www.fem.com/liebe-lust/artikel/verhuetung-ohne-hormone-femidom-kondom-fuer-die-frau
09.11.2012 18:33
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/liebe-lust/artikel/verhuetung-ohne-hormone-femidom-kondom-fuer-die-frau/166587-1-ger-DE/verhuetung-ohne-hormone-femidom-kondom-fuer-die-frau_contentgrid.jpg
Liebe & Lust

Kommentare