Unerfüllter Kinderwunsch: Ursachen

Donnerstag, 30.07.2009

Wenn die Wiege leer bleibt, kann das viele Gründe haben. fem.com sagt, warum ein gründlicher Check-Up beider Partner wichtig ist.

Ein Baby zu zeugen ist nicht immer die einfachste Sache der Welt. Bei jedem siebten Paar in Deutschland will sich der ersehnte Nachwuchs einfach nicht einstellen. Hierfür gibt es unterschiedlichste medizinische Gründe, die Betroffene von Spezialisten abklären lassen sollten.

Unbedingt zum Facharzt gehen

Damit der Wunsch nach einem eigenen Kind in Erfüllung geht, suchen Frauen meist zuerst Rat bei ihrem Gynäkologen. Doch auch Männer sollten sich in ärztliche Hände begeben - Hausarzt, Urologe oder Androloge sind dafür der richtige Ansprechpartner.

Denn die Ursachen für ungewollte Kinderlosigkeit finden sich zu gleichen Teilen bei Frau und Mann: "In circa 30 Prozent aller Fälle liegen die Gründe bei beiden Partnern und eine Untersuchung des Mannes ist unbedingt zu empfehlen. In ungefähr jedem zehnten Fall lässt sich die Ursache für das Ausbleiben einer Schwangerschaft jedoch trotz gründlicher Untersuchungen nicht feststellen", weiß Dr. Elmar Breitbach, Arzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe an der Deutschen Klinik Bad Münder, einem Zentrum für IVF und Reproduktionsmedizin.

Hormonelle und anatomische Gründe

Um Gründe für Kinderlosigkeit herauszufinden, bedarf es in jedem einzelnen Fall einer individuellen Diagnostik. Körperliche Ursachen teilen sich bei Mann und Frau in hormonelle und anatomische Probleme. Hormonelle Probleme betreffen bei Frauen die Funktion der Eierstöcke mit Störungen der Eibläschenreifung. Organische Probleme treten besonders häufig durch krankhafte Veränderungen oder Funktionsstörungen der Geschlechtsorgane auf. Das können zum Beispiel Gebärmuttermyome oder Zysten sein. Auch die Eileiter kommen durch Schädigung, Verwachsungen oder Undurchlässigkeit als körperliche Gründe für Kinderlosigkeit in Betracht.

Allergie gegen Sperma oder Eizellen

Manchmal kommt es bei Frauen außerdem zu immunologischen Abwehrprozessen gegen Spermien oder die eigenen Eizellen - also quasi einer Art Allergie. Beim Mann hängen Fruchtbarkeitsstörungen oft mit ungenügender Spermienqualität - zu wenige oder zu schlecht bewegliche Spermien - zusammen. Zudem zählen angeborene Fehlentwicklungen der Hoden, Hochstand oder Krampfadern in den Hoden zu den möglichen Ursachen, wenn sich der Traum vom eigenen Kind nicht problemlos erfüllt. Eine Mumps-Erkrankung in der Kindheit oder Hormonstörungen können ebenfalls negative Auswirkungen auf die männliche Fruchtbarkeit haben.

Lebenswandel beeinflusst Fruchtbarkeit

Neben körperlichen Gründen hat jedoch auch der Lebenswandel beider Geschlechter Einfluss auf die Zeugungsfähigkeit. Besonders der Konsum von Alkohol, Zigaretten und Drogen wirkt sich hier kontraproduktiv aus. Stress sowie starkes Über- und Untergewicht der Frau verringern ebenfalls die Chancen auf eine Schwangerschaft.

Ungewollt kinderlosen Paaren kann heute die Reproduktionsmedizin durch verschiedene Verfahren zum ersehnten Baby verhelfen. "Zunächst müssen Mann und Frau gleichermaßen auf mögliche Ursachen für Kinderlosigkeit untersucht werden. Anschließend folgen gezielte therapeutische Maßnahmen, um eine bestmögliche Ausnutzung körpereigener Kräfte zu erzielen und so Paaren den Weg zum Wunschkind zu ebnen", erläutert Breitbach.

Hier geht’s zum Google+ Profil von Liebe & Lust Google+

Wenn sich einfach kein Nachwuchs ankündigen will, verschafft der Gang zum Facharzt Klarheit.

Wenn sich einfach kein Nachwuchs ankündigen will, verschafft der Gang zum Facharzt Klarheit.

Weitere Artikel

article
10939
Unerfüllter Kinderwunsch: Ursachen
Unerfüllter Kinderwunsch: Ursachen
Wenn die Wiege leer bleibt, kann das viele Gründe haben. fem.com sagt, warum ein gründlicher Check-Up beider Partner wichtig ist.
http://www.fem.com/liebe-lust/artikel/unerfuellter-kinderwunsch-moegliche-ursachen-hilfe-beim-schwangerwerden
30.07.2009 17:01
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/liebe-lust/artikel/unerfuellter-kinderwunsch-moegliche-ursachen-hilfe-beim-schwangerwerden/148629-1-ger-DE/unerfuellter-kinderwunsch-moegliche-ursachen-hilfe-beim-schwangerwerden_contentgrid.jpg
Liebe & Lust

Kommentare