Tipps für eine spontane Bondage-Session

Freitag, 23.01.2015

Für Bondage-Techniken sind keine teuren Hilfsmittel wie Ledergurte oder Manschetten nötig. Sie finden in Ihrem Haushalt jede Menge Dinge, die Sie für eine erotische Bondage Session nutzen können und finden gleichzeitig ohne viel Geld auszugeben heraus, ob die außergewöhnliche Fesselkunst etwas für Sie ist.

Unter Bondage versteht man verschiedene Fessel-Praktiken, die die Bewegungsfreiheit einschränken. Für diese Technik benötigen Sie Fesseln, Riemen und Seile sowie einen Ort bzw. ein Möbelstück, an dem die Person befestigt wird. Doch bevor Sie den nächsten Sex-Shop stürmen, um die Hilfsmittel zu erwerben, sollten Sie sich in Ihrem Haushalt umschauen. Denn dort finden Sie alles, was Sie brauchen.

Bondage mit Tüchern, Gürteln und Co.

Ein Blick in den Kleiderschrank kann helfen. Tücher, Gürtel, Strumpfhosen oder Schleifen ersetzen Fesseln und Lederriemen aus dem Fachhandel. Auch starke Ketten können zum Einsatz bei Bondage-Spielen kommen. Probieren Sie die unterschiedlichen Hilfsmittel aus, wie sie sich auf der Haut anfühlen und entscheiden Sie dann, was bei der nächsten Bondage-Session mitspielen darf. Wenn die Karnevals-Handschellen auftauchen sollten, können auch diese Teil des Fessel-Spiels werden.

Fessel-Praktiken am Esstisch

Bei den Bondage-Praktiken können Sie Ihrem Partner die Bewegungsfreiheit nehmen, in dem Sie Arme oder Beine aneinander binden. Wenn Sie einen Schritt weitergehen wollen, können Sie Ihren Partner auch auf einen Stuhl setzen und ihn an die Lehne bzw. Beine festbinden. Andere Möbel, die Sie nutzen können, sind Bettpfosten, Türklinken, Tischbeine oder die Seite eines Regals. Um Ihren Partner richtig anzuheizen, sollten Sie zu Eiswürfeln greifen und diese auf dem Körper verteilen. Eine Alternative zu Eiswürfeln ist Kerzenwachs. Den obligatorischen Klaps auf den Po können Sie mit einem Kochlöffel oder mit der flachen Handfläche vollziehen.

Hier geht's zum Google Plus Profil von Liebe & Lust Google+

istock-sex-paar-610-464px

Im Kleiderschrank und in der Küche gibt es jede Menge Hilfsmittel für die nächste Bondage-Session

Weitere Artikel

article
40346
Tipps für eine spontane Bondage-Session
Tipps für eine spontane Bondage-Session
Für Bondage-Techniken sind keine teuren Hilfsmittel wie Ledergurte oder Manschetten nötig. Sie finden in Ihrem Haushalt jede Menge Dinge, die Sie für...
http://www.fem.com/liebe-lust/artikel/tipps-fuer-eine-spontane-bondage-session
23.01.2015 17:30
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/media/images/news-bilder/istock-sex-paar-610-464px/576710-1-ger-DE/istock-sex-paar-610-464px_contentgrid.jpg
Liebe & Lust

Kommentare