Tantra-Massage – nicht nur was für Esoteriker

Montag, 29.05.2017

Tantra – das ist doch Räucherstäbchen-Sex und vollkommen esoterisch? Von wegen! Getreu dem Motto "Orgas-kann und nichts Orgas-muss" geht es bei einer Tantra-Massage um weit mehr als nur Sex und den sexuellen Höhepunkt. Wie die erotische Technik abläuft und was ihr eigentliches Ziel ist, das erfährst du hier.

Nackte Haut, viel Sinnlichkeit, keinerlei Scham, volle Entspannung und im Mittelpunkt die natürliche Lust – darum geht es bei einer Tantra-Massage. Nicht selten führt das erotische Ritual, das seinen Ursprung in der indischen Philosophie hat, zu einem rauschartigen Orgasmus. Wie genau es zu diesem ekstatischen Zustand kommt, das verraten wir dir.

Was ist eine Tantra-Massage?

Tantra stammt aus der indischen Gelehrtensprache und bedeutet so viel wie "Zusammenhang". Die altindische Technik, so heißt es, erreicht die Seele über den Körper. Bei einer Tantra-Massage handelt es sich nicht um eine Massage im herkömmlichen Sinne. Es geht bei der altindischen Technik also nicht in erster Linie darum, Muskeln aufzulockern und zu entlasten. Anspannungen kann sie aber nichtsdestotrotz lösen, und zwar die spiritueller und sexueller Art.

Der Massierte ist bei der Tantra-Massage passiv. Er gibt sich den Berührungen hin.

Der Massierte ist bei der Tantra-Massage passiv. Er gibt sich den Berührungen hin.

Was ist das Ziel einer Tantra-Massage?

Ein Orgasmus ist bei der Tantra-Massage kein Muss. Viel mehr ist der Weg dorthin wichtig. Leistungsdruck und Scham sind dabei fehl am Platz. Ziel bei dem erotischen Ritual ist es stattdessen, dass du dich völlig entspannst und fallen lässt.

Es geht darum, dass du dich und deinen Körper kennenlernst und auf diese Weise auch herausfindest, was dir Lust bereitet. Lust gilt im Tantra als größte Energiequelle überhaupt. Im besten Fall werden Spiritualität und Sexualität bei einer Tantra-Massage miteinander verbunden. Es kann so zu einem Orgasmus kommen, der dich regelrecht flasht.

Wie läuft eine professionelle Tantra-Massage ab?

Entscheidest du dich für eine professionelle Tantra-Massage, beginnt diese zunächst mit einem ausführlichen Vorgespräch. Der Masseur versucht so herauszufinden, was dich zu dem Ritual bewegt hat. Gründe können zum Beispiel Neugier aber auch sexuelle oder körperliche Beschwerden sein.

Da eine Tantra-Massage viel Nähe und Berührung zwischen zwei Menschen bedeutet und ziemlich intim ist, wird Hygiene großgeschrieben. Vor der Behandlung wird also erst einmal geduscht. Anschließend hast du die Möglichkeit, in aller Ruhe anzukommen und Entspannung zu finden.

Bei der Tantra-Massage selbst sind die Rollen dann klar verteilt: Der Masseur nimmt den gebenden Part ein, du als Massierte den nehmenden. Du bist passiv und gibst dich vollkommen den Berührungen des Masseurs hin. Im Übrigen werden auch die Geschlechtsorgane bei einer Tantra-Massage nicht vernachlässigt. Keine Körperzone wird ausgespart, es sei denn, du willst es.

Massiert wird mit warmen Öl, und zwar von Kopf bis Fuß. Accessoires wie Federn, Felle und Tücher können ein zusätzliches, sinnliches Empfinden schaffen. In der Regel dauert eine Tantra-Massage in etwa 1,5 bis 2 Stunden. Nach der Behandlung ruhst du zunächst eine Weile zugedeckt. Anschließend geht es wieder zum Duschen, bevor das Ritual zu guter Letzt mit einem Nachgespräch beendet wird.

Wie fühlt sich die Ekstase bei einer Tantra-Massage an?

Bei einer Tantra-Massage lässt du dich fernab von Alltagssorgen und Leistungsdruck vollkommen fallen. Du spürst lediglich die sinnlichen Berührungen. Dadurch steigt deine Lust an. Dabei kann sie so sehr ansteigen, dass sie schließlich in einem heftigen Orgasmus gipfelt. Dieses ekstatische Gefühl, das entstehen kann, aber nicht entstehen muss und das von Person zu Person unterschiedlich empfunden wird, nimmst du nach dem Ritual natürlich mit in deinen Alltag.

Für das sinnliche Erleben: Bei einem Tantra-Ritual wird mit angewärmtem Öl massiert.

Für das sinnliche Erleben: Bei einem Tantra-Ritual wird mit angewärmtem Öl massiert.

Wie findest du einen seriösen Masseur?

Tantra-Massagen sind nicht im Spa oder im Fitnessstudio zu finden. Im Internet kannst du viele Anbieter finden. Doch Vorsicht: Seriöse Masseure präsentieren sich nicht erotisch. Auch bei zu kurzen Massage-Zeiten solltest du eher skeptisch sein. Schließlich ist es kennzeichnend für eine Tantra-Massage, sich Zeit zu lassen.

Einen guten Anbieter, kannst du unter anderem über den Tantra-Massage-Verband finden. Dieser empfiehlt im Übrigen auch Kurse für Paare, falls dies für dich und deinen Liebsten von Interesse ist.

Verändert Tantra den Sex und die Beziehung zu deinem Partner?

Ja! Denn durch Tantra wird der sexuelle Rahmen erweitert. So schnell wird sich keine Routine in dein Sexleben einschleichen. Durch die Tantra-Massage findest du heraus, was dich erregt. Du erfährst viel über dich selbst aber auch viel über deinen Partner. Gemeinsam könnt ihr neue Dinge ausprobieren. Und: Weil du genau weißt, was du willst und was nicht, hast du einen wesentlich intensiveren Bezug zu dir selbst. Das stärkt dein Selbstbewusstsein ungemein.  

Doch damit nicht genug: Denn Tantra kann nicht nur Schwung in dein Sexleben, sondern auch in deine Beziehung bringen. Das Ritual, bei dem du dich komplett öffnen musst und bei dem du dich vollkommen fallen lässt, stärkt das Vertrauen zwischen dir und deinem Liebsten.

Zusammengefasst wirkt sich das Ritual also positiv auf Sex, Beziehung und das eigene Selbstbewusstsein aus. Das macht aus einer Tantra-Massage damit so viel mehr als nur eine esoterische Dienstleistung. 

Die Tantra-Massage ist viel mehr als nur eine esoterische Dienstleistung.

Die Tantra-Massage ist viel mehr als nur eine esoterische Dienstleistung.

Weitere Artikel

article
46437
Tantra-Massage – nicht nur was für Esoteriker
Tantra-Massage – nicht nur was für Esoteriker
Tantra – das ist doch dieser Räucherstäbchen-Sex und vollkommen esoterisch? Von wegen! Wir zeigen dir, dass es durchhaus auch was für dich sein kann!
/liebe-lust/artikel/tantra-massage-nicht-nur-was-fuer-esoteriker
29.05.2017 10:25
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/liebe-lust/artikel/tantra-massage-nicht-nur-was-fuer-esoteriker/854001-1-ger-DE/tantra-massage-nicht-nur-was-fuer-esoteriker_contentgrid.jpg
Liebe & Lust